Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/divers) - Abteilung für Isotopengeologie

Georg-August-Universität Göttingen

Deutschland

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/divers)


Einrichtung: Abteilung für Isotopengeologie (ID 100550)

 

Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Andreas Pack

 

Besetzungsdatum: 01.08.2019

 

Veröffentlichungsdatum: 28.05.2019

 

In der Abteilung für Isotopengeologie des Geowissenschaftlichen Zentrums der Universität Göttingen ist zum 01.08.2019 die Stelle einer/eines

 

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (w/m/d)

 

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Stunden/Woche) zu unbefristet besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die/Der Stelleninhaber/in wird die Organisation des Laborbetriebes, den Auf-, Um- und Ausbau der Apparaturen und Programme und die Betreuung von Studierenden, Mitarbeiter/innen und Gästen übernehmen. Darüber hinaus wird die/der Stelleninhaber Lehre im Bereich der Isotopengeologie (bei Reduktion des Deputats um 4 SWS) halten sowie an eigenen und kollaborativen Forschungsprojekten arbeiten.

 

Die Labore umfassen verschiedene Gasmassenspektrometer mit Peripherie, verschiedene präparative Apparaturen für die Isotopenanalytik, Hochtemperatur-Gasmischungsöfen sowie die Präparation von Materialien für die Mikroanalytik.


Die Abteilung für Isotopengeologie-Geochemie des Geowissenschaftlichen Zentrums beheimatet drei international-orientierte Arbeitsgruppen mit Forschungsverbindungen zu Projektpartnern im In- und Ausland. Das Isotopen- und Experimentallabor ist ein integraler Teil der Abteilung. Es bündelt Projektschnittstellen zu Arbeitsgruppen innerhalb und außerhalb der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie der Universität Göttingen und bietet eine offene und gut vernetzte Forschungsinfrastruktur, die weitreichende wissenschaftlicher Kooperationen innerhalb des Göttingen Campus und darüber hinaus erlaubt.

 

Wir berücksichtigen Bewerbungen von Kandidatinnen/Kandidaten, die über folgende Qualifikationen verfügen:
- Promotion auf dem Gebiet der Naturwissenschaften im Bereich Petrologie/Geochemie
- Mehrjährige PostDoc-Erfahrung (vorzugsweise im Ausland) im akademischen Forschungsbetrieb
- Nachgewiesene langjährige (vorzugsweise internationale) Erfahrung in Leitung sowie Freude an Auf-, Um- und Ausbau von isotopengeochemischen Laboren im Bereich der Gasmassenspektrometrie der stabilen Isotope
- Kenntnisse in Hochvakuumtechnik
- Nachgewiesene Erfahrung im Bereich des Aufbaus und der Nutzung von 1-atm Hochtemperatur-Gasmischungsöfen, Kenntnisse in Thermodynamik und Präparation experimenteller Proben
- International sichtbare wissenschaftliche Publikationstätigkeit
- Hervorragende Sprachkenntnisse in Englisch (Wort und Schrift), Kenntnisse (oder Bereitschaft, sich diese anzueignen) in Deutsch
- Programmierkenntnisse in einer oder mehreren höheren Programmiersprachen/Programmen (LabView, Python, PHP/HTML/JavaScript, C# und/oder MathLab) und die Fähigkeit und Bereitschaft sich weitere anzueignen
- Darüber hinaus muss die Kandidatin/der Kandidat ein hohes Maß an Eigenmotivation besitzen, hervorragend team- und kommunikationsfähig sein und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen haben.

 

Wünschenswerte Qualifikationen beinhalten:
- Erfahrung im Bereich der Sauerstoffisotopenanalytik mittels Laserfluorinierung
- Erfahrung im Aufbau und Nutzung anderer stabiler Isotopensysteme (z.B. S)
- Erfahrung in der Betreuung von Studierenden (z.B. Praktika, Qualifikationsarbeiten)

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, inklusive einer kurzen Darstellung des Forschungsprofils; auf Deutsch oder Englisch) nehmen wir gerne bis zum 30.06.2019 über das Online-Bewerbungsportal der Georg-August-Universität Göttingen entgegen https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100550.nsf.
Bitte beachten Sie hierbei den Titel der hier ausgeschriebenen Stelle und deren Kennziffer 100550.
Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Andreas Pack (Telefon: 0551-39-12254, E-Mail: apack@uni-goettingen.de).

 

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-mwdivers-abteilung-fuer-isotopengeologie,i3779.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich