Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung

Christian Albrechts Universität zu Kiel

Deutschland

Am Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung Acker- und Pflanzenbau (Leiter Prof. Dr. Henning Kage) ist zum 1. April 2020 die Position als

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Zielrichtung Habilitation

 

zunächst befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100% einer/eines Vollbeschäftigten (zz. 38,7 Stunden), die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 14 TV-L. Mit der Stelle ist eine regelmäßige wöchentliche Lehrverpflichtung von 4 Lehrveranstaltungsstunden verbunden.

 

Wir bieten:

  • Exzellente Arbeitsmöglichkeiten fürMöglichkeit sich in anlaufende Drittmittelprojekte einzubringen
    • Experimentelle pflanzenbauliche Arbeiten (Versuchsgut Hohenschulen, vielfältige, etablierte Messmethoden und experimentelle Einrichtungen, z.B. Rain out shelter, Drohnen & Sensoren)
    • Modellierung von pflanzenbaulichen Systemen (Eigene Modellplattform zur Erstellung von dynamischen Prozessmodellen für pflanzenbauliche Systeme)
  • Eigenständige Forschungsprojekte zu entwickeln und durch Einwerbung von Drittmitteln auszubauen

 

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Forschungsarbeiten und Publikationen im Bereich Ertragsphysiologie/Agrar- und Produktionsökologie
  • Mitwirkung in der Lehre im Umfang von 4 Lehrveranstaltungsstunden
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Wahrnehmung organisatorischer Aufgaben innerhalb der Abteilung
  • Im Rahmen der Tätigkeit wird die Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben.

Anforderungsprofil:

  • Qualifizierte Promotion in einem agrar- oder naturwissenschaftlichen Fach (Agrarwissenschaften, Geoökologie, Biologie, Physik, Chemie)
  • Biometrische Statistik, Versuchsplanung
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Flexibilität, selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse einer Programmiersprache und/oder Erfahrung in der mathematischen

            Modellierung sind wünschenswert.

 

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. Kage unter der Telefonnummer 0431/880-3472, kage@pflanzenbau.uni-kiel.de, www.pflanzenbau.uni-kiel.de.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ein aktuelles Forschungspapier und Kontaktdetails von Referenzen) sind in einem Dokument bis zum 6. Dezember 2019 mit dem Stichwort „Habil“ ausschließlich per E-Mail zu richten an:

office@pflanzenbau.uni-kiel.de

 

Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Christian-Albrechts-Universität

Abteilung Acker- und Pflanzenbau, Prof. Dr. Henning Kage,

Hermann-Rodewald-Str. 9, 24118 Kiel


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich