Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) an der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Universität Erfurt

Deutschland

STELLENAUSSCHREIBUNG Kennziffer 40/2019


An der Staatswissenschaftlichen Fakultät/Professur für Makroökonomie der Universität Erfurt ist
zum 01.10.2019 folgende Stelle im Umfang von 20 Wochenstunden zu besetzen:


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L (50 %)


Aufgabengebiet
• Erbringung von wissenschaftlichen Dienstleistungen in Forschung und Lehre (2 LVS im
Semester)
• Beteiligung an der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich
der monetären Makroökonomie (Kernbereich “behavioral macroeconomics“)
• Betreuung studentischer Arbeiten
• Beteiligung an administrativen Aufgaben der Professur sowie der Selbstverwaltung
• weitere wissenschaftliche Qualifikation (Promotion)


Anforderungen
• ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre mit gutem


Abschluss auf M.A.-Niveau
• gute Kenntnisse der Makroökonomik und der Ökonometrie
• gute Deutsch- und Englischkenntnisse
• Interesse und Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit sowie zur Mitwirkung in der Lehre
• Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Freude am selbstständigen Arbeiten
• Interesse an der Verhaltensökonomik
• Bereitschaft zu einer Promotion im Fach Makroökonomik


Anmerkungen
Die Stelle ist in Abhängigkeit von den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen zunächst auf
bis zu 4 Jahre befristet. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber/innen, die die Voraussetzungen
des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes erfüllen. Es gelten die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen nach § 91 Abs. 5 Thüringer Hochschulgesetz.


Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die
Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber/innen.


Frauen sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und werden daher besonders
aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte
Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation besonders berücksichtigt.


Bewerbung/Frist
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, ggf. einem
Verzeichnis der Veröffentlichungen und universitären Lehrveranstaltungen) senden Sie bitte
ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis zum 20.07.2019 an:


Universität Erfurt • Staatswissenschaftliche Fakultät
Professur für Makroökonomie • Prof. Dr. Tobias Rötheli
Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt
Hinweise zum Datenschutz


Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu.
Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich
oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U.
dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber/innen“) auf
unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/personal-und-recht/ausschreibungen/.


Hinweis zur Kostenübernahme
Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach
Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.
Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Erfurt
übernommen.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-mwd-an-der-staatswissenschaftlichen-fakultaet,i4057.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich