Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Quan­ti­ta­tive Metho­den

Technische Universität Berlin Insti­tut für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Quan­ti­ta­tive Metho­den

Deutschland

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Quan­ti­ta­tive Metho­den / DAI Labor

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit in einem dritt­mit­tel­ge­för­der­ten For­schungs­pro­jekt zur Ana­lyse von Smart­phone-Apps bzgl. der Daten­schutz­as­pekte mit­tels Ansätze des maschi­nel­len Ler­nens. Kern­auf­gabe im Pro­jekt ist die Ent­wick­lung eines Ansat­zes zur Ähn­lich­keits­ana­lyse von Smart­phone-Apps und der Eva­lua­tion des Ansat­zes.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Infor­ma­tik
  • sehr gute Kennt­nisse im Bereich maschi­nel­les Ler­nen
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse; Eng­lisch­kennt­nisse erwünscht bzw. die Bereit­schaft, diese zu erwer­ben
  • sehr gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit
  • sehr gute Soft­ware­ent­wick­lungs­kennt­nisse mit Java und optio­nal Python
  • sehr gute Kennt­nisse im Bereich IT-Sicher­heit und Daten­schutz
  • sehr gute Kennt­nisse im Umgang mit gän­gi­gen Soft­ware-Ent­wick­lungs­werk­zeu­gen
  • pro­fes­sio­nelle Ein­stel­lung bzgl. Soft­ware­ent­wick­lung und wis­sen­schaft­li­chen Arbei­tens
  • gute Kennt­nisse bzgl. der Ent­wick­lung von Android Smart­phone-Apps
  • gute Kennt­nisse bzgl. NoSQL-Daten­ban­ken
  • Fähig­keit selbst­stän­dig zu arbei­ten und Grund­la­gen des Pro­jekt­ma­nage­ments

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät IV, Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden, DAI-Labor, Prof. Dr. Dr. Albayrak, Sekr. TEL 14, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin oder per E-Mail an sekretariat@dai-labor.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.
  • Druc­k­an­sicht
  • Als PDF spei­chern

Fak­ten
ID: 77849

An­zahl Mit­ar­bei­ter: ca. 8300
Stand­ort: Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Kate­go­rie (TU Berlin): Wiss. Mit­ar­bei­ter*in ohne Lehr­auf­ga­ben
Dau­er: befris­tet bis 31.03.2023
Stel­len­um­fang: Vollzeit, Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich
Be­ginn frühes­tens: Frühest­mög­li­ch
Ver­gü­tung: Ent­gelt­gruppe E13
Auf­ga­ben­ge­biet:
For­schung
In­for­ma­tik
Stu­di­en­rich­tung: In­for­ma­tik
Bil­dungs­ab­schluss: Master, Diplom oder Äquivalent
Spra­chen­kennt­nis­se: Deutsch (sehr gute Kenntnisse)

Be­wer­ben

Be­wer­bungs­f­rist: 30.03.2020
Kenn­zif­fer: IV-153/20
per Post: Technische Universität Berlin
- Der Präsident -
Fakultät IV, Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden, DAI-Labor, Prof. Dr. Dr. Albayrak, Sekr. TEL 14, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin
per E-Mail: sekretariat@dai-labor.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich