Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Siedlungswasserwirtschaft

Universität Hannover

Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Siedlungswasserwirtschaft

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik (ISAH) der Leibniz Universität Hannover ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Siedlungswasserwirtschaft (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Aufgaben

Der urbane Wasserkreislauf durchläuft eine dynamische Weiterentwicklung, angetrieben durch globale und klimatische Entwicklungen sowie durch die Tatkraft lokaler Akteure. Als universitäres Forschungsinstitut sind wir an der Speerspitze dieser Entwicklung und betreiben grundlagen- und praxisorientierte Forschung. In der Lehre vermitteln wir umwelttechnisches Grundlagenwissen und umfassende Kompetenzen, die Zukunftsaufgaben der urbanen Wasserwirtschaft zu lösen. Sie haben die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Nutzen Sie die Chance, bei der Entwicklung, Koordination und wissenschaftlichen Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mitzuwirken sowie die Lehre des Institutes auf vielfältige Weise zu unterstützen. Setzen Sie Ihre Kommunikations- und Sprachkompetenz bei der multidisziplinären Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus Wissenschaft, Verwaltung und Industrie zielführend ein und qualifizieren Sie sich durch ihre Tätigkeit in Forschung und Lehre umfassend wissenschaftlich weiter.

Wir bieten Ihnen sehr gute Rahmenbedingungen für eine ingenieurwissenschaftliche Promotion. Sollten Sie bereits promoviert sein, besteht auch die Möglichkeit einer Post-Doc-Phase einschließlich der Übernahme der Leitung einer Forschungsgruppe.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) des Bau- und Umweltingenieurwesens mit siedlungswasserwirtschaftlicher Vertiefung oder gleichwertig. Der Nachweis überdurchschnittlicher Studienleistungen wird erwartet.

Sie haben große Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und haben erkennbares Talent im Hinblick auf die Zusammenführung und Veröffentlichung von Forschungsergebnissen. Sie verfügen über Kommunikationsfreude und über ausgeprägte deutsche sowie englische Sprachkompetenzen. Erfahrungen im wissenschaftlichen Projektmanagement und sehr gute Computer-Kenntnisse sind von Vorteil. Ferner sollten Sie bereit sein, Dienstreisen in das außereuropäische Ausland wahrzunehmen.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.01.2022 in elektronischer Form oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik
Prof. Dr.-Ing. S. Köster
Welfengarten 1
30167 Hannover

E-Mail: koester@isah.uni-hannover.de  

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.    


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln