Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Ressourcenrückgewinnung und Wassertechnologie

Fachhochschule Nordwestschweiz

Schweiz

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. Am Institut für Ecopreneurship der Hochschule für Life Sciences ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle mit Arbeitsort Basel zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Assistent/in
Ressourcenrückgewinnung und Wassertechnologie

Ihre Aufgaben:
Forschung und Praxis im Schweizer und Europäischen Wassersektor arbeiten zunehmend an Frage­stellungen und Lösungs­ansätzen im Bereich der Ressourcen­rück­gewinnung und an der Entfernung von Mikro­verun­reinigungen aus dem Abwasser. Die Umwelt- und Wasser­techno­logie­gruppe am Institut arbeitet derzeit an verschiedenen Vorhaben in den Bereichen der Nährstoff- und Metall­rück­gewinnung aus dem Abwasser und der Entfernung von Mikro­verun­reinigungen. Ihre Aufgaben innerhalb dieser anwendungs­orientierten Forschungsprojekte umfassen:
  • Durchführung von Labor- und Pilotversuchen im Bereich Phosphorrückgewinnung und der weitergehenden Abwasser- und Trinkwasseraufbereitung mit verschiedensten verfahrenstechnischen Technologien
  • Analyse von Feststoff- und Wasserproben
  • Bewertung und Überwachung der Leistung von Anlagen
  • Verfassen von Berichten zur Dokumentation von Projektergebnissen und Mitverantwortung für die Projektabwicklung vom Projektantrag bis zum Endbericht
Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet. Es besteht die Option einer Verlängerung auf bis zu 5 Jahre.

Ihr Profil:
Sie verfügen über einen Studienabschluss im Bereich Umwelt- oder Verfahrenstechnik bzw. in verwandten naturwissenschaftlichen und technischen Gebieten und haben Fachkenntnisse im Bereich der Prozesstechnologie der Wasser- und Entsorgungstechnik. Zudem verfügen Sie über gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse. Die Bereitschaft zur Arbeit auf Abwasserreinigungsanlagen und Durchführung von Labor- und Pilotversuchen ist für Sie selbstverständlich. Sie verfügen über die Fähigkeit, selbstständig und zielorientiert in einem wissenschaftlichen Umfeld zu arbeiten, und haben Freude am Erfahrungsaustausch mit anderen Mitarbeitenden des Institutes, an Literaturrecherchen und an der Erstellung von Studien und Berichten.

Ihre Bewerbung
können Sie Cristina Kabas, Personalverantwortliche, online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Michael Thomann, Leiter Umwelt- und Wassertechnologie, T +41 61 228 53 34.
 


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich