Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Physik

Humboldt Universität zu Berlin

Deutschland

Kennziffer
DR/200/21
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät – Institut für Physik

Aufgabengebiet
  • wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Bereich Theoretische Physik/Quantenfeldtheorie, insb. Streuamplituden, Phänomenologie, Gitterfeldtheorie, AdS/CFT-Korrespondenz, analytische Gravitationswellen, mathematische Aspekte von Quantenfeldern
  • Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion) und Teilnahme am Qualifizierungsprogramm und an Veranstaltungen des Graduiertenkollegs
Anforderungen
  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in der theoretischen Physik oder benachbarter Gebiete
  • Promotionsabsicht und logisches Denken erforderlich
  • strukturiertes, ergebnisorientiertes Arbeiten erwünscht
Bewerbung bis
26.01.22
Bewerbung an

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Physik, Prof. Dr. Jan Plefka (Sitz: Newtonstr. 15 und Zum Grossen Windkanal 2, Berlin-Adlershof), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt auf elektronischem Wege über die Webpage des GRK 2575 (http://www2.hu-berlin.de/rtg2575).

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln