Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Pharmazeutische und Medizinische Chemie

Universität Münster

Deutschland

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie im Fachbereich 12 der WWU ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

(E 13 TV-L)

zu besetzen. Angeboten wird eine für 3 Jahre befristete Teilzeitstelle (50 %). Die Lehrver-pflichtung beträgt bei Vollzeit 4 SWS.

Ihre Aufgaben:

  • Mit der Stelle ist die Durchführung eines Promotionsvorhabens verbunden.
  • Synthese sowie chemische und biologische Charakterisierung von Ionenkanal-Inhibitoren und Werkzeugen zur Untersuchung der Funktion von Ionenkanälen.
  • Eigenständige Entwicklung der Synthesen und vollständige Analytik der Zwischen- undEndprodukte.
  • Untersuchung der chemischen Qualität (Identität, Reinheit), der Aktivität sowie derpharmakokinetischen Eigenschaften der Rezeptorliganden.
  • Untersuchung der biologischen Aktivität der hergestellten Liganden.
  • Theoretische Analyse der Wechselwirkungen der Liganden mit dem Ionenkanal.
  • Dokumentation der im Rahmen der Forschungstätigkeit gewonnenen Ergebnisse.
  • Verfassen wissenschaftlicher Texte und Publikationen.
  • Betreuung und Anleitung von Studierenden der Pharmazie im Grund- undHauptstudium, Abhalten von Seminaren sowie Aufsicht und Korrektur von Klausuren.

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Pharmazie.
  • Großes Interesse an medizinisch-chemischen und chemisch-biologischenFragestellungen.
  • Exzellente Kenntnisse im Bereich der Medizinischen Chemie und in der Entwicklung vonWirkstoffen.
  • Erfahrung in der organischen Synthese.
  • Beteiligung am Graduiertenkolleg Chembion.

Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 30.09.2022 an:
wuensch@uni-muenster.de oder laura.prause@uni-muenster.de

Westfälische Wilhelms-Universität
Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie
der Westfälischen Wilhelms-Universität
Herrn Prof. Dr. B. Wünsch / Frau Laura Prause
Corrensstraße 48
48149 Münster


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln