Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Optomechanische Inertialsensoren

Universität Hannover

Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc, m/w/d) "Optomechanische Inertialsensoren”

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Institut für Gravitationsphysik (IGP) ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc, m/w/d) "Optomechanische Inertialsensoren” (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Sie werden ein multidisziplinäres Team am Institut für Gravitationsphysik (IGP) der Leibniz Universität Hannover unterstützen. Das IGP ist ein weltweit führendes Institut, welches sich auf Gravitation, Gravitationswellen und Laserinterferometrie spezialisiert hat. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR-SI) durchgeführt, welches sich in räumlicher Nähe zum IGP befindet.

Das IGP hat maßgeblich zum Erfolg der LISA Pathfinder (LPF) und GRACE Follow-On (GRACE-FO) Missionen beigetragen. Durch LPF und GRACE-FO hat sich die Heterodyn-Laserinterferometrie als praktikable Technologie für einige der ehrgeizigsten messtechnischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Geodäsie und Gravitation erwiesen. Derzeit ist unsere Gruppe an der Entwicklung optomechanischer Trägheitssensoren der nächsten Generation beteiligt. Ein solches optisches Messsystem wird die Entwicklung neuartiger Instrumente wie Gravimeter und Gravitationsgradiometer mit beispielloser Präzision ermöglichen, insbesondere im Niederfrequenzband, wo derzeitige Sensoren typischerweise hinsichtlich ihrer Empfindlichkeit begrenzt sind. Diese Messinstrumente werden für zukünftige Geodäsieanwendungen, wie z.B. Next Generation Gravity Field Missions (NGGMs) und GOCE-artige Gradiometriemissionen, überaus hilfreich sein.

Ihre Aufgaben

Die erfahrene Physikerin/Ingenieurin oder der erfahrene Physiker/Ingenieur aus dem Bereich der (Laser-)Optik wird unser Team in der Entwicklung verschiedener Designs optomechanischer Sensoren, deren optischer Beschichtungen, Poliermethoden und Messtechniken unterstützen. Das langfristige Projektziel ist die Realisierung eines Engineering Modells eines kompakten Inertialsensors als Teil eines optomechanischen Akzelerometers für eine NGGM.

Ihr Profil

Voraussetzung für die Einstellung ist ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium. Eine abgeschlossene Promotion in Physik, Optischen Technologien, Ingenieurswissenschaften oder vergleichbar werden erwartet. Sie sollten Erfahrung im Bereich von hochpräzisen Laserinterferometrie-Anwendungen und/oder optomechanischer Sensorik nachweisen können.

Insbesondere sollten vertiefte Vorkenntnisse in den folgenden Bereichen nachgewiesen werden können:

  • Aufbau und Umgang mit freistrahl- und faserbasierten optische Aufbauten
  • Polarisationsmanagement
  • Elektronik-Design und Regelungssysteme
  • Optische Simulationen
  • Finite-Elemente-Methode (FEM)
  • Objektorientierte Programmierung in C/C++
  • Datenanalyse-Techniken
  • Verfassen wissenschaftlicher Veröffentlichungen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden erwartet

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Publikationsliste, Motivationsschreiben, Arbeitszeugnisse, Nachweise aller erbrachten Abschlüsse) bis zum 30.09.2020 in elektronischer Form (in einer pdf-Datei) an

E-Mail: juan.jose.esteban@aei.mpg.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Gravitationsphysik
z.Hd. Juan José Esteban Delgado
Callinstraße 38
30167 Hannover

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr.-Ing. Juan José Esteban Delgado gerne zur Verfügung
(E-Mail: juan.jose.esteban@aei.mpg.de).

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/. 


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich