Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Naturstoffanalytik und Biotechnologie

Universität Hannover

Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Fachgebiet Naturstoffanalytik und Biotechnologie

(EntgGr. 13 TV-L, 50 %)

Am Institut für Lebensmittelchemie ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Fachgebiet Naturstoffanalytik und Biotechnologie (EntgGr. 13 TV-L, 50 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet (mit der Möglichkeit auf Verlängerung) und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Aufgaben

Die Projektarbeiten umfassen die Kultivierung von Pilzen (Basidiomycota) zur Gewinnung von phenolreichen Fraktionen aus dem Abbau von agro-industriellen Nebenströmen und die Identifizierung der Phenole zur Charakterisierung der enzymatischen Abbauwege (GC, LC, gekoppelte MS, FPLC, Gelelektrophorese). Partner im Projekt sind das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) sowie Industriefirmen. Eine Einarbeitung durch die Arbeitsgruppe ist selbstverständlich.

Daten zu den aktuellen Forschungsaktivitäten des Instituts finden Sie unter: https://www.lci.uni-hannover.de/forschung.html    

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in Lebensmittelchemie, Life Science, Biochemie, Biotechnologie, o.ä.
  • nach Einarbeitung selbstständige und kreative Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse werden erwartet

Wir bieten

  • ein attraktives Arbeitsumfeld mit moderner biotechnologischer und naturstoffanalytischer Infrastruktur
  • Freiräume zur fachlichen und persönlichen Entwicklung durch die Graduiertenakademien von Fakultät und Universität
  • eigenverantwortliche Durchführung des Forschungsprojekts gemäß Projektbeschreibung

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.11.2021, gerne in elektronischer Form, an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Lebensmittelchemie
Herrn PD Dr. U. Krings oder Frau S. Scheerbaum
Callinstraße 5
30167 Hannover

Für die Zusendung der Bewerbung und Auskünfte: lmchemie@lci.uni-hannover.de 

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.   


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln