Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Mikrobiologie

Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald

Deutschland

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Institut für Mikrobiologie 19/Wi39

 

17.12.2019 | Wissenschaftliches Personal | Frist: 10.02.2020

 

Am Institut für Mikrobiologie, Abt. Mikrobielle Physiologie und Molekularbiologie, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung ab 01.04.2020 befristet bis zum 31.03.2021 die Stelle als vollbeschäftigte*r

 

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

zu besetzen. Es besteht die Option auf Verlängerung des Vertrages bis zum 31.12.2021. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.

 

Der*Die Kandidat*in wird im Drittmittelprojekt „Card-II-Omics: Kardiovaskuläre Implantatentwicklung-Infektionen-Proteomics: Prävention, Diagnostik und Therapie von Implantatinfektionen, P8-Metagenomoics/ Metaproteomics zur Charakterisierung von Erregerprofilen auf Herzklappen“, das in enger Kooperation mit verschiedenen Arbeitsgruppen der Universität Greifswald, der Universitätsmedizin Greifswald und der Universitätsmedizin Rostock durchgeführt wird, eingestellt. In diesem Kooperationsprojekt sollen durch Kombination von Expertisen in den Feldern Implantatentwickung, Infektionsbiologie und Proteomics wesentliche Fortschritte bei der Prävention, Diagnostik und Therapie von Implantatinfektionen erzielt werden.

 

Arbeitsaufgaben:
Das Aufgabengebiet des*der Kandidaten*Kandidatin umfasst die Kultur-unabhängige Identifizierung von Erregern auf Herzklappen-Implantat-Biofilmen und die Aufklärung der Zusammensetzung des Mikrobioms ausgewählter Patientenproben mittels Metagenomics. Darüber hinaus sollen verschiedene endothelialisierte Herzklappen-Oberflächen hinsichtlich der Biofilmbildung durch prominente Erreger mittels Lebend/Tot-Färbungen und konfokaler Laserscanning-Mikroskopie qualitativ und quantitativ getestet und Massenspektrometrie-basierte Metaproteom-Analysen der Biofilme zur Identifizierung von unter in vivo Bedingungen experimierten Biofilm-relevanten Erreger-spezifischen Proteinen durchgeführt werden. Mithilfe mikroskopischer Verfahren soll zudem untersucht werden, inwieweit niedermolekulare Naturstoffe in der Lage sind das Wachstum von bakteriellen Biofilmen, die auf Herklappen-Oberflächen angezogen wurden, präventiv zu verhindern oder Biofilme nachträglich aufzulösen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) im Fach Biologie, Biochemie oder ein vergleichbarer Abschluss
  • eine abgeschlossene Promotion
  • Teamfähigkeit
  • ausgeprägtes Interesse am experimentell-wissenschaftlichen Arbeiten sowie an Forschung in den Bereichen Infektionsbiologie und Molekularer Mikrobiologie
  • gute Englischkenntnisse (Fachenglisch)
  • Erfahrung in den Bereichen Mikrobiologie, Biofilm-Physiologie und Bioinformatik
  • Kenntnisse im Bereich der (Meta)Proteomanalyse
  • Kenntnisse von Software zur Auswertung von Omics-Daten und im Umgang mit Datenbanken

Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Gemäß § 68 Abs. 3 PersVG M-V erfolgt die Beteiligung des Personalrats in Personalangelegenheiten des wissenschaftlichen/künstlerischen Personals nur auf Antrag.

 

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien im Rahmen Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind vorzugsweise per E-Mail (eine pdf-Datei) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 19/Wi39 bis zum 10.02.2020 zu richten an:

Universität Greifswald
Institut für Mikrobiologie
Prof. Dr. Katharina Riedel
F.-Hausdorff-Straße 8
17489 Greifswald

riedela@uni-greifswald.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich