Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Kommunikationswissenschaft

Ludwig Maximilians Universität München Sozialwissenschaftliche Fakultät

Deutschland

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Einrichtung: Sozialwissenschaftliche Fakultät
(Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung)
Besetzungsdatum: 01.07.2020
Ende der Bewerbungsfrist: 31.03.2020
Entgeltgruppe: E13 TV-L (65%)
Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet (Laufzeit des Drittmittelprojekts).


Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IfKW) der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) suchen wir ab dem 01.07.2020 oder zum nächstmöglichen darauffolgenden Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) zur aktiven Mitwirkung am Projekt „Coding Public Value: Gemeinwohlorientierte Software für öffentlich-rechtliche Medienplattformen“, das vom Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt), einem Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, gefördert wird.

Das Projekt „Coding Public Value: Gemeinwohlorientierte Software für öffentlich-rechtliche Medienplattformen“ fragt, wie sich Software entwickeln lässt, die nicht nur an Geschäftsmodellen, sondern zugleich an Gemeinwohl, Interessen von Nutzerinnen und Nutzern sowie medienrechtlichen Funktionsaufträgen orientiert ist. Das Projekt übersetzt dabei Aspekte des Medienrechts, der Nutzungsorientierung und der Integration politischer und gesellschaftlicher Stakeholder in Ansätze und Methoden des Software Engineerings und in institutionelle, politische und regulative Vorschläge.

Durchgeführt wird das Projekt in einem interdisziplinären Forschungsverbund durch das Digital Media Lab des Munich Center for Technology in Society, Technische Universität München, dem Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München, dem Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut, Hamburg und der fortiss GmbH, München.

Der oder die Mitarbeiter/in wird Teil eines interdisziplinären Teams und bearbeitet eigenständig Aufgaben, die in den kommunikationswissenschaftlichen Teilprojekten des Forschungsverbunds anfallen. Dazu gehören insbesondere:

  • Durchführung von qualitativen Experteninterviews
  • Theoretische und methodische Konzeption gemeinwohlorientierter Nutzungsaspekte
  • Quantitative Auswertung von Nutzungsdaten
  • Regelmäßiger Austausch mit den Projektpartnern
  • Mitarbeit an Publikationen im Forschungsverbund
  • Regelmäßige Präsentation von Projektergebnissen im Rahmen von Sprint Reviews am bidt


Die Möglichkeit zur Promotion ist in diesem Projektumfeld gegeben.

Wir suchen für unser Team eine/n hoch motivierte/n, einsatzfreudige/n und selbständig arbeitende/n Mitarbeiter/in mit Begeisterung für die Wissenschaft und insbesondere den Bereich der Rezeptions- und Wirkungsforschung, die/der Bereitschaft mitbringt, sich in weitere Aufgabenbereiche einzuarbeiten.

Anforderungen

Zu den Anforderungen gehören, neben den allgemeinen arbeitsrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Kommunikationswissenschaft oder Sozialwissenschaft, sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung sowie Statistik und (multivariater) Datenanalyse. Zudem werden anwendungsorientierte EDV- und Internetkompetenz sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache erwartet. Erste Erfahrungen mit Zuschauerforschung, Audience Analytics sowie der statistischen Programmiersprache R sind von Vorteil.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Dr. Julian Unkel
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Oettingenstr. 67
80538 München
E-Mail: julian.unkel@ifkw.lmu.de

Ansprechpartner/in

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse) bis spätestens 31.03.2020 per E-Mail an julian.unkel@ifkw.lmu.de. Die Bewerbungsunterlagen sollen in einer maximal 2 MB großen PDF-Datei vollständig zusammengefasst sein. Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Julian Unkel (julian.unkel@ifkw.lmu.de).


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich