Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Informatik, Wirtschaft- und Rechtswissenschaften

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Deutschland

An der Fakultät II „Informatik, Wirtschaft- und Rechtswissenschaften“ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist am Department für Informatik in der Abteilung Wirtschaftsinformatik II - Systemanalyse und -optimierung (Prof. Dr. Jürgen Sauer) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (TV-L E13) als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Std./Wo.) befristet für 3 Jahre mit der Option auf Verlängerung zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Aufgaben des/der Stelleninhabers/Stelleninhaberin sind die Unterstützung der Lehre im Umfang von 4 LVS in den Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik (Fachbachelor und Fachmaster), die qualitative Vorbereitung des Lehrangebots, das Qualitätsmanagement sowie die Koordination und Abwicklung des Übungsbetriebs und der Projektgruppen. Es wird ein Engagement in der Forschung zu Themen der Simulation und Optimierung von Logistiksystemen erwartet, um die Thematik auch in die Lehre zu tragen. Es wird die Möglichkeit zur Promotion gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni) oder Master) der Wirtschaftsinformatik oder Informatik, Ingenieurwissenschaften oder verwandter Gebiete
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent
  • Kenntnisse in den Bereichen Datenanalyse/ KI, Modellierung, Simulation und Entwurf von Systemen
  • Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau C1

Von Vorteil sind:

  • Erfahrung in der Lehre
  • Programmierkenntnisse in JAVA und Python
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Sie finden bei uns ein engagiertes Team und gute Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Sie werden aktiv in der Promotion unterstützt und können Ihre Forschung auf internationalen und nationalen Konferenzen präsentieren. Die Universität ist ein moderner Arbeitgeber und ausgezeichnet als familienfreundliche Hochschule. Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten wird gegeben. Gute Ausstattung, zielgerichtete Entwicklung der wissenschaftlichen Karriere, Forschung im Team, enger Austausch.

Die Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Referenzen) möglichst in einer Datei per E-Mail mit dem Stichwort: „SAO2024“ an . Bewerbungsschluss ist der 18.04.2024.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln