Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in fuer Biologie

Universität Hannover

Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc, m/w/d) in Philosophie der Biologie

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Institut für Philosophie ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc, m/w/d) in Philosophie der Biologie (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.02.2022 zu besetzen. Die Stelle ist auf 29 Monate befristet.

Aufgaben

Die Stelle ist Teil des durch die John Templeton Foundation im Rahmen des Kohortprogramms Agency, Directionality, and Function: Foundations for a Science of Purpose geförderten Forschungsprojekts “Agency and Agential Explanation in the Evolutionary Sciences”. Das Projekt steht unter der Leitung von Professor Thomas Reydon. Weitere Informationen über das Kohortprogramm sind auf https://www.biologicalpurpose.org verfügbar. Die vollständige Projektbeschreibung kann bei Thomas Reydon (E-Mail unten) angefordert werden.

Die Stelle dient der Bearbeitung eines Forschungsprojekts zur Entwicklung neuer Konzepte von ‚agency‘ und ‚agential explanation‘ im Rahmen evolutionärer Forschung. Sie werden Hannover als Arbeitsort haben und Ihre Forschungstätigkeiten im Austausch mit anderen Forschungsprojekten im Kohortprogramm sowie mit dem in Hannover und Paris angesiedelten Projekt “The Explanatory Scope of Generalized Darwinism: Towards Criteria for Evolutionary Explanations Outside Biology” (GenDar) ausführen.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für das Projekt einschlägigen Fach (z. B. Philosophie, Wissenschaftsphilosophie und -geschichte, (theoretische) Biologie oder einem sonstigen einschlägigen Bereich). Darüber hinaus ist eine fließende Beherrschung der englischen Sprache erforderlich. Bewerberinnen und Bewerber sollen ihr Interesse an den Themen ‚agency‘ und ‚agential explanation‘ in evolutionären Kontexten deutlich darstellen können und bereits zu dieser Thematik wissenschaftlich gearbeitet haben.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (mindestens: Anschreiben mit Erläuterung Ihres Interesses an sowie Ihrer Qualifikation für die Stelle und Ihres Interesses an einer Tätigkeit im Kontext des Kohortprogramms, tabellarischer Lebenslauf und kurzer Aufsatz oder Kapitel als Beispiel Ihrer akademischen Arbeit) bis zum 10.12.2021 in elektronischer Form an

E-Mail: reydon@ww.uni-hannover.de 

oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Philosophie
Herrn Prof. Dr. Thomas Reydon
Im Moore 21
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Thomas Reydon
(E-Mail: reydon@ww.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.  


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln