Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Bioanorganischen Chemie

Georg-August-Universität Göttingen

Deutschland

Wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in (Doktorand_in) (w/m/d)

Einrichtung: Bioanorganischen Chemie (ID 15044)

Ansprechpartner: Herr Prof. Meyer

Besetzungsdatum: ab sofort

Veröffentlichungsdatum: 23.06.2020

Im Bereich der Bioanorganischen Chemie ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Franc Meyer an der Georg-August-Universität Göttingen eine Stelle einer/eines

wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in (Doktorand_in) (w/m/d)

mit 50 % oder 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 19,9 Std./Woche oder 25,87 Std./Woche) befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

Das Projekt im Rahmen des interdisziplinären DFG-Schwerpunktprogramms 1927 "Iron-Sulfur for Life" untersucht synthetische Eisen/Schwefel-Cluster im Hinblick auf ihre biomimetische Reaktivität und in katalytischen Anwendungen. Die Arbeiten umfassen innovatives Ligandendesign, komplexchemische Synthesen, umfassende spektroskopische Charakterisierung und die Untersuchung von Radikalreaktivität einschließlich mechanistischer Studien. Hierzu steht eine erstklassige instrumentelle Ausstattung zur Verfügung.

Ihr Profil

- kürzlich oder demnächst erfolgreich abgeschlossenes Chemiestudium (M. Sc.)
- Erfahrungen in der molekularen Synthese und im Umgang mit luftempfindlichen Verbindungen
- Interesse an spektroskopischen Methoden und mechanistischen Fragestellungen
- sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift
- Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Bioanorganischen Koordinationschemie sind von Vorteil.

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion. Wir bieten eine lebendige und stimulierende, internationale Forschungsumgebung und exzellente Betreuung. Forschungsaufenthalte in Partnergruppen des SPP 1927 und auch im Ausland sind geplant. Unsere Doktorandinnen/Doktoranden werden Mitglieder des Promotionsprogramms Chemie in der „Georg-August-University School of Sciences (GAUSS)“.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Motivationsschreiben, Zeugnisse und Angabe zweier Referenzadressen) werden bis zum 14.07.2020, gern auch in elektronischer Form, erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Inst. f. Anorganische Chemie, z.Hd. Prof. Dr. F. Meyer, Tammannstr. 4, 37077Göttingen, E-Mail: franc.meyer@chemie.uni-goettingen.de

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Franc Meyer, Tel. 0551/39-33012 (oder E-Mail, s.o.) zur Verfügung. Website: https://www.uni-goettingen.de/en/611271.html

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich