Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Batterieproduktion

Technische Universität München

Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Batterieproduktion


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir am Standort Garching bei München einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Batterieproduktion.

 

Über uns
Das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München ist
eines der großen produktionstechnischen Institute in Deutschland. Die Themenschwerpunkte umfassen die
Bereiche Batterieproduktion, Produktion und Logistik, Werkzeugmaschinen, Montagetechnik und Robotik,
Fertigungstechnik sowie Füge- und Trenntechnik. In diesen Themenfeldern arbeiten die wissenschaftlichen
Mitarbeiter des iwb in Forschung, Lehre und Industrietransfer mit dem Ziel der Promotion.

 

Anforderung

Überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Maschinenbau, Physik, Informatik, Chemieingenieurwesen und Fertigungstechnik sowie vglb. Fachrichtungen
Allgemeines Interesse an produktionstechnischen Fragestellungen und deren Untersuchung
Freude an der Betreuung und Programmierung technischer Anlagen wird vorausgesetzt
Zielstrebigkeit und selbständige Arbeitsweise
Kreativität und Experimentierfreudigkeit
Team- und Kommunikationsfähigkeit

 

Aufgaben
Eigenständige Bearbeitung von Forschungsprojekten zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen (konventionelle sowie Post-Lithium-Ionen-Zellen)
Mitarbeit bei der Erstellung von Forschungsanträgen
Eigenständige Bearbeitung von Industrieprojekten
Anleitung und Betreuung von Studierenden bei der Erstellung von Studienarbeiten
Betreuung von Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Produktionstechnik

 

Wir bieten
Spannendes Forschungs- und Arbeitsumfeld inmitten eines jungen, engagierten Teams
Hervorragende Laborausstattung
Möglichkeit der Promotion zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
Eingruppierung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L)

 

Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum Bewerbungsende am 30.09.2019 an Herrn
Günter. Die Technische Universität München übernimmt keine mit der Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen
verbundenen Kosten.

 

Im Fall der schriftlichen Bewerbung bitten wir Sie, uns lediglich Kopien einzureichen, da wir Ihre
Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurücksenden können.
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie
personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) http://go.tum.de/554159 zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen
Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die
Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

 

Technische Universität München
Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)
Florian Günter, M.Sc.
Boltzmannstraße 15, 85748 Garching
Tel. +49 89 289 15510
Florian.Guenter@iwb.mw.tum.de
www.iwb.mw.tum.de
www.tum.de


Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

 

Kontakt: Florian Günter, florian.guenter@iwb.mw.tum.de

MEHR INFORMATION
https://www.iwb.mw.tum.de/index.php?id=378


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiter-mwd-im-bereich-batterieproduktion,i4339.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich