Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin oder Doktorand, m/w/d) in Experimentalphysik

Universität Hannover

Deutschland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin oder Doktorand, m/w/d) in Experimentalphysik

 

(EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

 

Am Institut für Quantenoptik ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin oder Doktorand, m/w/d) in Experimentalphysik (EntgGr. 13 TV-L, 75 %) kurzfristig zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

 

Aufgaben

Bose-Einstein-Kondensate (BECs) bestehen aus ununterscheidbaren Atomen, die denselben Quantenzustand besetzen – genau wie ein Laserstrahl aus ununterscheidbaren Photonen besteht. Die Arbeitsgruppe Quanten-Atomoptik von apl. Prof. Dr. Carsten Klempt erzeugt hochverschränkte atomare Zustände in BECs für grundlegende Quantenoptik-Experimente und für Präzisionsmessungen. Im Rahmen dieses Projekts bietet die Gruppe eine Promotionsstelle an. Das Ziel der Promotion ist die Erzeugung von Schrödinger-Katzen-Zuständen in BECs.

 

Alle Promovierenden nehmen am Programm des Sonderforschungsbereichs Designed States of Quantum Matter und des neu erworbenen Exzellenzclusters QuantumFrontiers teil. Diese Zentren eröffnen Möglichkeiten für die Teilnahme an Konferenzen, Laborbesuchen und vieles mehr. Im Rahmen Ihrer Arbeit werden Sie vielfältige experimentelle Methoden und Technologien erlernen (Laserphysik, Hochfrequenztechnologie, Analog- und Digitalelektronik, Programmierung, Magnetfelddesign, etc.).

 

Einstellungsvoraussetzungen

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in Physik oder ein vergleichbarer Abschluss ist Voraussetzung für die Einstellung. Erfahrungen in der Atom- und Laserphysik und/oder Quantenoptik sind hilfreich, aber nicht erforderlich.

 

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.11.2019 an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik
Welfengarten 1
30167 Hannover

 

Für Auskünfte steht Ihnen Herr apl. Prof. Carsten Klempt
(E-Mail: klempt@iqo.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

 

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich