Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter - Software Engineering

Technische Universität Darmstadt

Deutschland

Im Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt ist am Fachgebiet „Software Engineering“ die Stelle für eine/einen

 

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

 

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Das Fachgebiet Software Engineering (Prof. Dr. Reiner Hähnle) beschäftigt sich mit der Lehre und Forschung im Bereich der Anwendung von formalen Methoden auf Fragestellungen aus dem Software Engineering.

 

Unsere derzeitige Forschung beschäftigt sich mit der formalen Spezifikation und Verifikation objekt-orientierter Software sowie der Modellierung und statischen Analyse verteilter, nebenläufiger Systeme mit hoher Variabilität. Anwendungsfelder sind unter anderem Industrie 4.0 sowie, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG, die Modellierung des sicheren und effizienten Zugbetriebs. Zur Unterstützung der Lehre und Forschung suchen wir eine(n) engagierte(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter*in.

 

Voraussetzungen:

 

  • Erfolgreich mit Master (oder vergleichbar) abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik oder einem eng verwandten Gebiet
  • Sehr gute Kenntnisse und erste Erfahrungen mit Forschung auf einem der Gebiete: Formale Methoden, z.B. Softwareverifikation, formale Spezifikation, Testfallgenerierung, symbolische Ausführung, statische Analysetechniken, abstrakte Interpretation, Model Checking, logische Modellierung, etc. Auch von Interesse sind Erfahrungen mit modellbasierter Softwareentwicklung oder mit Produktfamilien
  • Für den Einsatz in der Lehre sind gute Deutschkenntnisse erforderlich
  • Gute Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft, mit Personen aus unterschiedlichen Kulturkreisen gut zusammenzuarbeiten sind zwingend notwendig
  • Weitere Erfahrungen im vorlesungsunterstützenden Betrieb (zum Beispiel als Tutor*in) sind von Vorteil

 

Aufgaben:

Mitarbeit in der Lehre und Forschung in den oben aufgeführten Gebieten des Fachgebiets. Mitarbeit im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte sowie selbständige Forschung mit dem Ziel der Promotion.

 

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

 

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

 

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs 20, Hochschulstraße 10, 64289 Darmstadt, zu senden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich