Wiss. Mitarbeiter/in / Postdoc - Professur für Prozessleittechnik

Technische Universität Dresden

Deutschland

Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik


Am Institut für Automatisierungstechnik ist an der Professur für Prozessleittechnik zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)


bis zum 31.12.2021 mit der Option auf Verlängerung bei Vorliegen weiterer bewilligter
Drittmittelprojekte (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die
Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation.


Der Einsatz erfolgt im Projekt „SNIFFBOT“, dessen Ziel es ist, Methoden und Technologien für gasschnüffelnde Roboter zu entwickeln. Bei diesen „sniff-bots“ handelt es sich um semi-autonome,
ferngesteuerte Roboter, die giftige Gase detektieren können und es dem von fern arbeitenden
Bediener erlauben, in die Umgebung des Roboters einzutauchen und gefährliche Gasquellen,
beispielsweise in chemischen Produktionsanlagen bei Unfällen oder Katastrophen, unschädlich
zu machen.


Aufgaben:
 systematische Analyse und Konzeption für eine adaptive Middleware am Beispiel der
Gefahrstoffsuche mit Hilfe von SniffBots;
 selbstständiger Entwurf für die flexible Anbindung unterschiedlicher Simulationsmodelle
und anderer Datenquellen von den SniffBots;
 interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Projektbeteiligten;
 Implementierung im Process-to-Order-Lab;
 kritisches Testen, Verifikation und Analyse der erzielten Ergebnisse;
 Publikation der Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen und in
anerkannten Journalen.


Voraussetzungen:
 wiss. Hochschulabschluss der Fachrichtung Informationssystemtechnik, Informatik,
Automatisierungstechnik oder Mechatronik;
 Begeisterung für die Wissenschaft;
 selbstständige ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise;
 sichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift.
 Solide Kenntnisse über Simulationsmodelle und Programmierung sind von Vorteil.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit
Behinderungen.


Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum
17.07.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät
Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Automatisierungstechnik, Professur
für Prozessleittechnik, z. Hdn. Frau Sibylle Bergmann, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden
oder über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–
Dokument an sibylle.bergmann@tu-dresden.de. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht
zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.


Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet
werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tudresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wiss-mitarbeiterin-postdoc-professur-fuer-prozessleittechnik,i4143.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich