Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) für Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik - Sachunterricht

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie - Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik - Sachunterricht

 

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) mit 65%-Teilzeitbeschäftigung befristet bis zum 31.12.2022 (Ende d. Projektlaufzeit) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 12-152/2019

 

Bewerbungsende: 27.01.2020

 

Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im durch das BMBF geförderten Forschungsverbund „Leistung macht Schule - Begleitung und Weiterentwicklung von Schulen zur Förderung leistungsstarker und potentiell leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler“ im FU-Projekt „DiaMINT“. Zentrales Ziel dieses Projekts ist es, die Gestaltung von Übergangsprozessen (Kita- Grundschule) hinsichtlich naturwissenschaftsbezogener Potenziale bei Kindern zu untersuchen und gemeinsam mit den beteiligten Grundschulen/Kitas zu optimieren. Das Projekt umfasst daher die Zusammenarbeit mit Grundschulen und Kindertagesstätten. Gelegenheit zum Erwerb von Lehrerfahrung wird gegeben.

 

Aufgabengebiet:
• Systematische Sichtung, Dokumentation, Analyse und Bewertung des internationalen Forschungsstands hinsichtlich Diagnose- und Förderkonzepte in Bezug auf die naturwissenschaftliche Bildung im Kindesalter
• Erfassen und Analysieren von Rahmenbedingungen
• Kommunikationen mit Fachkräften in Kindertagesstätten und Lehrkräften an Grundschulen
• theoretisch-analytische und ko-konstruktive Entwicklung von adaptiven naturwissenschaftsspezifischen-spezifischen Übergangskonzepten für leistungsstarke und potentiell besonders leistungsfähige Kinder
• Erproben der entwickelten Konzepte in den jeweiligen Kitas/Schulen
• Analyse der Erprobungen und ggf. Optimierung der Konzepte
• Kooperation mit anderen Mitarbeitenden im FU-Teilprojekt sowie im Verbundprojekt
• Mitarbeit bei der Publikation von Forschungsergebnissen
• (Mit-)Organisation von Verbundtreffen, Tagungen, Fortbildungen
• digitale Aufbereitung von erprobten praktikablen Konzepten für die Nutzung im Regelunterricht
• (Mit-)Entwicklung einer digitalen Plattform

 

Einstellungsvoraussetzungen:
• Bachelor- und Masterabschluss für das Lehramt an Grundschulen mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt oder Bachelor- und Masterabschluss in Erziehung und Bildung in der Kindheit bzw. Kindheitspädagogik (mit naturwissenschaftsbezogenen Studienanteilen und/oder Studienanteilen, die auf Grundschule Bezug nehmen).

 

Erwünscht:
• Flexibilität bzw. Mobilität (in Bezug auf im Projekt regelmäßig zu tätigende Kita- und Schulbesuche im ganzen Bundesgebiet sowie Tagungsteilnahmen)
• Kenntnisse hinsichtlich quantitativer und/oder qualitativer Forschungsverfahren
• Erfahrungen bzgl. Planung, Durchführung und Auswertung von empirischen Untersuchungen
• Interesse an Kita- und Schulentwicklungs- sowie Professionalisierungsforschung sowie Schulbegleitung und Schulentwicklungsberatung hinsichtlich von MINT-Begabungsförderung
• Erfahrungen im Bereich Elementarstufe (Kindheitspädagogik) bzw. Grundschule
• Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenzen

 

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Hilde Köster: hilde.koester@fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie

Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik

Sachunterricht

Frau Prof. Dr. Hilde Köster

Habelschwerdter Allee 45

14195 Berlin (Dahlem)

 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich