Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) - Institut für Experimentalphysik

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Physik - Institut für Experimentalphysik

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis zu 3 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: Ultrafast Spin Dynamics Postdoc

 

Bewerbungsende: 25.11.2019

Die AG Weinelt beschäftigt sich mit elektronischen und magnetischen Eigenschaften von Oberflächen, Grenzflächen und Heterostrukturen und ihrer Reaktion auf die Anregung mit ultrakurzen (femtosekunden) Laserpulsen. Unser Forschungsgebiet reicht von der spinabhängigen Dynamik einzelner Elektronen an ferromagnetischen Metall- und Halbleiteroberflächen bis zur kollektiven Antwort des Elektronensystems auf intensive Laseranregung. Dabei werden die Kopplung elektronischer Anregungen an Gitter- und Spin-Freiheitsgrade sowie optisch getriebene Phasenumwandlungen untersucht.

Aufgabengebiet:
Wiss. Mitarbeit in Forschung und Lehre, insbesondere suchen wir eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für ein Projekt im Bereich der ultraschnellen Spin- und Magnetisierungsdynamik, einem hochaktuellen Forschungszweig der Festkörperphysik.
Das Projekt zielt auf die Bestimmung der transienten elektronischen Struktur metallischer, ferro-magnetischer Filme und Bilagen nach Laseranregung ab. Die Abfrage erfolgt über Photoelektronenspektroskopie mit ultrakurzen VUV Pulsen, die wir als höhere Harmonische der Laserfundamentalen erzeugen.
In dem Projekt sind komplexe Ultrakurzpuls-Lasersysteme als Lichtquellen im Einsatz. Die Präparation der Proben und (spinaufgelösten) Photoemissionsexperimente erfolgen in speziell dafür vorgesehen Ultrahochvakuumapparaturen. Unsere Ultrakurzzeitspektroskopie an Festkörpern gehört sicherlich zu den komplexesten Laborexperimenten auf dem neuesten Stand der Technik, so dass Sie eine Vielzahl von experimentellen Fähigkeiten erlernen werden. Sie werden in ein bestehendes Team aus Postdocs und/oder Doktoranden/innen eingebunden. Zudem haben Sie als Mitglied des Graduiertenprogramms des Sonderforschungsbereichs TRR 227 „Ultraschnelle Spindynamik“ Zugang zu zahlreichen wissenschaftlichen und soft-skill Trainingsprogrammen. Die Tätigkeit dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master) in Physik oder gleichwertiger Abschluss; Promotion in Physik

(Berufs-)Erfahrung:
Sehr gute Studienleistungen sowie einschlägige Erfahrung in mindestens einem der folgenden drei Themengebiete: Ultrakurzpuls-Lasersysteme, Photoelektronenspektroskopie, Wachstum und Charakterisierung magnetischer Schichtsysteme

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Martin Weinelt (weinelt@physik.fu-berlin.de / 030 838 56060).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Martin Weinelt: thea.postler@fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Physik

Institut für Experimentalphysik

Herrn Prof. Dr. Martin Weinelt

Arnimallee 14

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich