W2-Professur Öffentliches Recht, insbes. Technik- und Umweltrecht (in Vertretung)

Technische Universität Bergakademie Freiberg

Deutschland

Im Herzen Sachsens hat die Technische Universität Bergakademie Freiberg viel zu
bieten, insbesondere für exzellente Nachwuchstalente.


An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist frühestens zum WS 2019/2020, spätestens zum Sommersemester 2020 die


W2-Professur für Öffentliches Recht, insbes. Technik- und Umweltrecht


(in Vertretung) – Ausschreibungskennziffer 143/2019


für zunächst 2 Semester, längstens bis zum 30.09.2021, im Angestelltenverhältnis befristet zu besetzen.
Der Bewerber (m/w/d) soll in Abwesenheit der Inhaberin der Professur die Gebiete


 Öffentliches Recht und Öffentliches Wirtschaftsrecht, Europäisches Wirtschaftsrecht
 Naturschutzrecht, Deutsches und Europäisches Umweltrecht
 Öffentliches Bau- und Planungsrecht
 Denkmalrecht


in Forschung und Lehre vertreten.


Es wird die Fähigkeit und die Bereitschaft erwartet, auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
abzuhalten. Die Lehrverpflichtung umfasst 8 Semesterwochenstunden.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Herrn
Univ.-Prof. Dr. Andreas Horsch, (E-Mail: dekan.fak6@bwl.tu-freiberg.de, Tel.: +49 (0)3731 39-2090).


Der Bewerber (m/w/d) muss die allgemeinen Berufungsvoraussetzungen für Professoren gemäß § 58
des Sächsischen Hochschulgesetzes vom 15.10.2013 (in der jeweils geltenden Fassung erfüllen. Die TU
Freiberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden deshalb aufgefordert, sich zu bewerben.


Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber(m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Leistung
und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Beachtung bitten wir einen Nachweis über
die Schwerbehinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Die TU Bergakademie
Freiberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und ist daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.


Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Urkunden über akademische Abschlüsse,
Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, ggf. Evaluationen, wissenschaftlicher Werdegang, beabsichtigtes Forschungsprofil, eine beglaubigte Kopie des höchsten akademischen Grades) sowie unter Angabe der Ausschreibungskennziffer (143/2019) bis zum 31.07.2019 zu richten an die
TU Bergakademie Freiberg - Dezernat für Personalangelegenheiten - D-09596 Freiberg Germany
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht
übernommen. Die TU Bergakademie Freiberg sucht darüber hinaus wiss. Personal unterschiedlicher Fachrichtungen. Informationen unter: http://tu-freiberg.de/wirtschaft/karriere/stellenausschreibungen


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/w2-professur-oeffentliches-recht-insbes-technik-und-umweltrecht-in-vertretung,i4038.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich