Universitätsprofessur für Sozialpädagogik

Universität Klagenfurt

Österreich

Universitätsprofessur  | Vollzeit
Bewerbungsfrist:  14. April 2024
Kennung: 161/02-PERS/24

 

Ausschreibung

Die Universität Klagenfurt will mehr qualifizierte Frauen für Professuren gewinnen.

Am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung der Fakultät für Kultur- und Bildungswissenschaften an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ist gem. § 98 UG eine unbefristete oder gem. § 99 UG eine auf fünf Jahre befristete

Universitätsprofessur für Sozialpädagogik

im vollen Beschäftigungsausmaß voraussichtlich ab 1. November 2024 zu besetzen. Die Entscheidung über die Besetzung gem. § 98 oder § 99 erfolgt im Zuge der Ruferteilung.

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ist eine junge, lebendige und innovative Universität, am Schnittpunkt zwischen alpiner und mediterraner Kultur — einer Region mit höchster Lebensqualität. Als staatliche Universität gemäß § 6 UG ist sie aus Bundesmitteln finanziert. Die Times Higher Education (THE) Young University Rankings 2021 zählten sie zu den 50 besten jungen Universitäten der Welt. Ihr Leitbild steht unter der Devise „Grenzen überwinden!“.

Sozialpädagogik ist am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung im Rahmen des Arbeitsbereichs für Sozialpädagogik und Inklusionsforschung mit einem eigenständigen Studien- und Forschungsprofil verankert, dessen Weiterentwicklung in Kooperation mit den bestehenden Arbeitsbereichen des Instituts angestrebt wird. Gesucht werden Bewerber:innen, die die Breite des Faches Sozialpädagogik in Forschung und Lehre vertreten und durch Vernetzungsaktivitäten auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene in der Scientific Communitiy sowie in der Fachpraxis positionieren.

Aufgabenbereich

Der Aufgabenbereich der Professur umfasst:

  • die Vertretung des Faches Sozialpädagogik in Forschung und Lehre
  • die Lehr-, Prüfungs-, Beratungs- und Betreuungstätigkeit in den Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien am Institut
  • die Förderung und Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • die Akquisition, Leitung und Durchführung kompetitiv eingeworbener Drittmittelprojekte
  • die Mitgestaltung der längerfristigen Weiterentwicklung und Profilbildung des Instituts und seiner Positionierung in der nationalen und internationalen Scientific Community sowie der Third Mission-Aktivitäten der Universität
  • die Mitwirkung im Universitätsmanagement

Voraussetzungen

  • facheinschlägige Habilitation oder gleichzuhaltende Qualifikation
  • Promotion im Fach Erziehungswissenschaft oder Pädagogik oder Bildungswissenschaft oder Promotion mit Bezügen zur Erziehungswissenschaft oder Pädagogik oder Bildungswissenschaft
  • international sichtbare und thematisch einschlägige Forschungs- und Publikationsleistungen im Bereich Sozialpädagogik
  • fundierte Kenntnisse in sozialpädagogischen, bildungs- und sozialwissenschaftlichen Theorien und in empirischen Forschungsmethoden
  • nachgewiesene Lehrerfahrung im Hochschulbereich und hochschuldidaktische Kompetenz
  • Führungskompetenz und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur Abhaltung deutsch- und englischsprachiger Lehrveranstaltungen

Erwünscht sind

  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Profilbildung des Instituts
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation und Mitarbeit an einem der Forschungs­schwerpunkte des Institutes bzw. der Fakultät
  • Entwicklung ergänzender Forschungsschwerpunkte des Institutes bzw. der Fakultät
  • Erfahrung mit Kooperationen auf regionaler, nationaler und/oder internationaler Ebene

Zusatzinformation

  • profunde Kenntnisse regionaler, nationaler und internationaler sozialer Dienstleistungssysteme und sozialpädagogischer Praxisfelder
  • Erfahrungen in der nationalen, internationalen und interdisziplinären Forschungskooperation
  • Erfahrung in der Einwerbung, Konzeption und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in der Betreuung und Unterstützung von Studierenden und Wissenschaftler:innen in frühen Karrierephasen
  • Erfahrungen in der Vernetzung mit der außeruniversitären Soziallandschaft
  • Erfahrung im Universitätsmanagement
  • Kompetenz in Gender mainstreaming und Diversity management


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln