Studentische Hilfskraft (m/w/d) in der Professur für Verwaltungswissenschaft, insb. Digital Government

Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg

Deutschland

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Professur für Verwaltungswissenschaft, insb. Digital Government (Frau Univ.-Prof. Dr. Sylvia Veit), ist ab dem 01.08.2024 (oder später) die Stelle einer

 

Studentischen Hilfskraft (m/w/d)

(12,41€ - 13,20€/Stunde, 9h/Woche)

 

befristet für ein Jahr zu besetzen.

 

Forschungsschwerpunkte der Professur: Politik und Verwaltung, politisch-administrative Eliten, Verwaltungsreformen und Digitalisierung der Verwaltung, Policy-Forschung und Interaktion der Verwaltung mit Interessengruppen

 

Nähere Informationen zur Professur finden Sie unter: www.hsu-hh.de/padigi

 

Aufgabengebiet:

  • Unterstützungsaufgaben in Forschung und Lehre, z. B. Erstellen von Grafiken, redaktionelle Durchsicht von Literaturverzeichnissen und Texten, Literaturrecherchen, ggf. einfache Datenauswertungen und Codierungen in SPSS
  • vorbereitende Recherchearbeiten für den PAE-Survey 2025, unsere Befragung von Spitzenbeamtinnen und Spitzenbeamten in Deutschland
  • organisatorische Unterstützung von Veranstaltungen und Aktivitäten der Professur (z. B. Workshops)

 

Qualifikationserfordernisse:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Grundkenntnisse zum politisch-administrativen System der Bundesrepublik Deutschland

 

Darüber hinaus sind erwünscht:

  • Grundkenntnisse quantitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Interesse an der sozialwissenschaftlichen Elitenforschung und/oder an verwaltungswissenschaftlichen Themen

 

Was für Sie zählt:

  • Bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses erhalten Sie 13,20€/Stunde, ansonsten den Mindestlohn.
  • Sie erhalten Einblicke in die Forschung und sind Teil eines dynamischen Teams an einer neu eingerichteten Professur.
  • Bei Interesse besteht die Möglichkeit, Daten aus dem PAE-Survey 2025 zur Erstellung der eigenen Abschlussarbeit zu nutzen.
  • Nach der Einarbeitungsphase kann die Arbeit teilweise im Homeoffice erledigt werden.
  • DeutschlandJobTicket mit Arbeitgeberzuschuss bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen
  • Sie profitieren von einer gezielten Personalentwicklung und einem umfangreichen Fort- und Ausbildungsangebot.
  • Kostengünstige Verpflegungsmöglichkeit in der Campus-Mensa mit drei Mahlzeiten pro Tag
  • Sie haben die Möglichkeit, an betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen teilzunehmen (nähere Informationen finden Sie unter: www.hsu-hh.de/bgm/).
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem Campus-Gelände
  • Möglichkeit zur Nutzung des bundeswehreigenen Carsharings (nähere Informationen finden Sie unter: www.bwcarsharing.de).

 

Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Frau Univ.-Prof. Dr. Sylvia Veit per E-Mail: veit@hsu-hh.de.

 

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).

 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

 

Die Bundeswehr fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.

Nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

 

Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter: www.hsu-hh.de.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer WiSo-1924 bis zum 23.06.2024 an:

 

personalabteilung@hsu-hh.de

 

Hinweis: Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik „Universität – Karriere – Datenschutzinformationen“.

 

Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln