Professur (W3) für Bakterielle Metabolomik (w/m/d)

Universität Tubingen

Deutschland

Professur (W3) für Bakterielle Metabolomik (w/m/d)

 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Mikrobiologie und Infektionsmedizin Tübingen

 

Bewerbungsfrist: 16.10.2019

Am Interfakultären Institut für Mikrobiologie und Infektionsmedizin Tübingen (IMIT) der Universität Tübingen ist eine 

Professur (W3) für Bakterielle Metabolomik (w/m/d)

zum 1. Januar 2020 zu besetzen. Sie wird dem Fachbereich Biologie zugeordnet sein.

 

Die Professur ist eingebettet in das Exzellenzcluster EXC 2124 „Kontrolle von Mikroorganismen zur Bekämpfung von Infektionen“, das funktionelle Wechselwirkungen in komplexen mikrobiellen Gemeinschaften, den Mikrobiomen, von grundlegenden bis hin zu klinischen Anwendungen erforscht. Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er in Forschungsthemen des Clusters sowie in der Einwerbung umfangreicher außeruniversitärer Forschungsmittel international ausgewiesen ist. 

 

Der Forschungsschwerpunkt sollte auf dem Primär- oder Sekundärstoffwechsel in mikrobiellen oder Mikroben-Wirt-Wechselwirkungen unter Verwendung von Techniken der „targeted“ und „untargeted“ Metabolomics liegen. Forschungsstrategien in den Feldern Systembiologie, synthetische Biologie und/oder Massenspektrometrie-basierte Visualisierung sind erwünscht.

 

Es wird erwartet, dass sich die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber aktiv am Exzellenzcluster EXC 2124, an weiteren Forschungsnetzwerken der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung sowie an den zentralen Facilities der Universität, Zentrum für Quantitative Biologie (QBiC) und Natural Product Research Center (NatResource), beteiligt. Weitere Informationen zum EXC 2124 finden sich unter: https://uni-tuebingen.de/forschung/forschungsschwerpunkte/exzellenzcluster-cmfi/ 

 

Von der Stelleninhaberin/vom Stelleninhaber ist eine Beteiligung an der Lehre im Bachelor of Science-Studiengang „Biologie“ und in den Master of Science Studiengängen „Mikrobiologie“, „Bioinformatik“, „Biochemie“ und/oder „Molekulare Medizin“ erwünscht. Während der Förderperiode des EXC 2124 hat die Professur eine deutlich reduzierte Lehrverpflichtung. 

 

Einstellungsvoraussetzung ist die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation.

 

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.    

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, Diplome/Zertifikate) und einer aussagekräftigen Darstellung der Forschungsplanung mit möglichen Kooperationen, ein Lehrkonzept sowie das ausgefüllte Bewerbungsformular (https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/mathematisch-naturwissenschaftliche-fakultaet/fakultaet/service-und-downloads/#c608605) werden bis zum 16. Oktober 2019 in elektronischer Form (als ein Gesamt-PDF, max. 10 MB) erbeten an den Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen, Prof. Dr. Wolfgang Rosenstiel (career@mnf.uni-tuebingen.de). Forschungsspezifische Rückfragen zur Stelle können auch an Dr. Dirk Kraus (dirk.kraus@uni-tuebingen.de) gerichtet werden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich