Professur für Vegetationsökologie und Naturschutz

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Deutschland

In der Fakultät V (Mathematik und Naturwissenschaften) ist im Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) zum 01.04.2023 eine

W3-Professur (m/w/d) für Vegetationsökologie und Naturschutz

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die den Schwerpunkt auf pflanzenökologischen Forschungsfragen im Zusammenhang mit organismischen und ökosystemaren Prozessen legt. Geeignete Bewerber*innen decken die Forschungsrichtungen ab, die in das Profil des Instituts passen, z.B. dynamische Prozesse im Kontext des globalen Wandels, Reaktionen von Pflanzen auf Umweltveränderungen, die Interaktionen von Arten in ihren Lebensräumen, die Bedeutung von demographischen Prozessen für das Funktionieren von Ökosystemen oder der Zusammenhang zwischen Genotyp und Phänotyp in Ökosystemprozessen.

Die Professur ist zentral für die Weiterentwicklung der Verbundforschung in den Schwerpunkten Ökologie/Umweltwissenschaften und Biodiversität/Evolutionsbiologie, im Bereich der Grundlagen- und angewandten Forschung sowie des Naturschutzes. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 25 NHG. Vorausgesetzt werden Exzellenz in der Forschung (nachgewiesen durch entsprechende Publikationsleistungen), dokumentierte einschlägige universitäre Lehrerfahrung, sowie erfolgreiches Einwerben von kompetitiven Drittmitteln. Vorausgesetzt werden weiterhin eine zentrale Beteiligung der Professur an Verbundprojekten wie den Forschungsgruppen DynaCom und DynaDeep bzw. deren Folgeanträgen und die gemeinsame Entwicklung neuer Verbundforschungsinitiativen im Kontext von "Genes to Senses to Ecosystems".

Die Professur vertritt die Ökologie der Pflanzen und den Naturschutz in der Lehre. Eine Beteiligung an den grundständigen Modulen der Bachelor-Studiengänge "Umweltwissenschaften" und "Biologie" sowie in den Master-Studiengängen "Landschaftsökologie" und "Biologie" wird erwartet. Eine Beteiligung der Professur an der Graduiertenschule "Environmental Sciences and Biodiversity" ist erwünscht. Wir legen Wert auf die pädagogische Eignung der Bewerber*innen und erwarten einschlägige universitäre Lehrerfahrung.

Nachwuchsgruppenleiter*innen (Emmy Noether-Programm, ERC Starting Grant etc.) werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Die Universität strebt eine Erhöhung ihres Professorinnenanteils an und fordert Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Neuberufene Professor*innen werden durch spezielle Coaching-Programme der Fakultät unterstützt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (in englischer Sprache) bevorzugt als zusammenhängende PDF-Datei (mit Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Kopien Ihrer einschlägigen Zeugnisse, Auflistung der eingeworbenen Drittmittel, Beschreibung Ihrer bisherigen wissenschaftlichen Leistungen und ein wissenschaftliches Zukunftskonzept, Auflistung Ihrer Lehrtätigkeit) bis zum 31.01.2022an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, z. Hd. des Direktors des IBU, Prof. Dr. S. Laubinger, .


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln