Professur für Kommunales Finanzmanagement

Hochschule Kehl

Deutschland

An der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl ist zum 01.03.2023 in der Fakultät Wirtschafts-, Informations- und Sozialwissenschaften eine

 

Professur (m/w/d) mit der Funktionsbeschreibung „Kommunales Finanzmanagement“ (W 2)

(Kennziffer 46)

 

zu besetzen.

 

Die Professur für das Fachgebiet Kommunales Finanzmanagement umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Kommunales Wirtschaftsrecht
    • Haushaltsrecht, Buchführung und Jahresabschluss
    • IPSAS, EPSAS
    • Wirtschaftsführung in Eigenbetrieben einschl. Rechnungswesen auf der Grundlage des NKHR und HGB
    • Steuerung von Eigen- und Beteiligungsgesellschaften
    • Kalkulation von Gebühren und Entgelten
    • Staatliches Haushaltsrecht (Kameralistik und Grundsätze staatlicher Doppik)
    • Abgabenrecht

 

Wir erwarten von den Bewerbenden:

  • Engagement im Bachelor-Studiengang „Public Management“
  • Engagement in den bestehenden Master-Studiengängen
  • Interesse und Engagement im Kontext der internationalen Beziehungen der Hochschule
  • Konstruktive Mitarbeit beim Aufbau weiterer Master-Studiengänge
  • Stetige Weiterentwicklung von Forschung und Lehre, insbesondere Bereitschaft zur Umsetzung digitaler Lehrkonzepte
  • Aktive Beteiligung an der Akquise und Durchführung von Forschungsvorhaben
  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch sind erwünscht, Französischkenntnisse sind von Vorteil

 

Berufungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem verwaltungs- oder wirtschafts-wissenschaftlichen Studiengang
  • Umfangreiche, mindestens fünfjährige Erfahrungen im Bereich Kommunalwirtschaft / Kommunalfinanzen, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs
  • Pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrung in der Lehre nachzuweisen ist
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird oder hervorragende fachbezogene Leistungen in der beruflichen Praxis des kommunalen Finanzmanagements und des kommunalen Wirtschaftsrechts

 

Bewerbungsverfahren:

 

Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass die Probevorlesung und das Kolloquium in der Woche vom 26.09.2022 bis 30.09.2022 stattfinden werden. Andere Termine sind nicht möglich.

 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Bewerbungsportal www.hs-kehl.de/stellen. Laden Sie dort bitte Ihre Bewerbung mit der Kennziffer 46 bis spätestens 17.06.2022 hoch.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Dekan Prof. Dr. Kopnarski (kopnarski@hs-kehl.de) oder an den Prodekan Prof. Dr. Jörg Henkes (henkes@hs-kehl.de) der Fakultät Wirtschafts-, Informations- und Sozialwissenschaften.

 

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Professorinnen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Informationen gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zum Datenschutz bei Stellenausschreibungen per Online-Bewerbungsverfahren können unter o. g. Link der Begrüßungsseite des Online-Bewerbungsportals entnommen werden.

 

Hochschule Kehl, Kinzigallee 1, D-77694 Kehl

Telefon +49 (0) 7851/894-0, Telefax +49 (0) 7851/894-120

post@hs-kehl.de, www.hs-kehl.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln