Professur für das Gebiet Angewandte Geodäsie, insbesondere Ausgleichungsrechnung

Jade Hochschule

Deutschland

An der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth studieren über 7.000 Menschen mit mehr als 200 Professor_innen. Lehre und Forschung zeichnen sich durch innovative Ansätze, kooperative Zusammenarbeit und eine zugewandte Haltung aus. In allen Bereichen fördert die Hochschule Kompetenz und Vielfalt.

Professur (m/w/d) für das Gebiet Angewandte Geodäsie, insbesondere Ausgleichungsrechnung
Bes.-Gr. W2 | Kennziffer BGG 59-1

Die Professur ist an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth im Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie in der Abteilung Geoinformation am Campus Oldenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt (frühestens zum 01.03.2023) zu besetzen.

Ihr Profil:

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber vertritt in den Bachelorstudiengängen und im Masterstudiengang der Abteilung Geoinformation das Fachgebiet Angewandte Geodäsie, insbesondere Ausgleichungsrechnung.

Erforderliche Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium des Vermessungswesens oder der Geodäsie oder in einer verwandten Fachrichtung mit einem engen Bezug zur Denomination.
  • Besondere Befähigung zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine überdurchschnittliche Promotion nachgewiesen wird.

Sie bringen idealerweise mit:

  • Umfangreiche, in der beruflichen Praxis gewonnene Erfahrungen und Kompetenzen in mindestens einem der folgenden Themenfelder:
    • Ausgleichungsrechnung
    • Sensorik
    • Geodätische Mess- und Auswerteverfahren
    • Mathematische und/oder Physikalische Geodäsie
    • Auswertemethoden für kinematische und dynamische Prozesse
    • Positionierung und Navigation
    • Umweltrobotik
    • Autonome Systeme
  • Promotion im Themenfeld der Denomination.
  • Ausgeprägtes Interesse an anwendungsbezogener Forschung und Entwicklung im Themenfeld der Denomination.
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, reflektierte persönliche Authentizität und sicheres Auftreten im Kontakt mit unterschiedlichen Zielgruppen.
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Entwicklung weiterer und Übernahme englischsprachiger Lehrveranstaltungen/Module.

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung und Weiterentwicklung des Fachgebietes der angewandten Geodäsie, insbesondere der Ausgleichungsrechnung in allen Bachelorstudiengängen und im Masterstudiengang der Abteilung Geoinformation.
  • Übernahme auch von Lehrveranstaltungen in Grundlagenfächern der Abteilung Geoinformation.
  • Auf- und Ausbau der Zusammenarbeit mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Behörden im Bereich der Denomination auf nationaler und internationaler Ebene.
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Studiengänge des Fachbereichs sowie in der akademischen Selbstverwaltung.

Wir bieten:

  • Lehre in kleinen Gruppen.
  • Gut ausgestattete Labore.
  • Einen forschungsaffinen Fachbereich und ein drittmittelerfahrenes Kollegium.
  • Eine hervorragende technische Ausstattung in Lehre und Forschung.
  • Einen unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz mit der Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Stelle ist teilzeitgeeignet.
  • Ein Neuberufenen-Programm inklusive Einzel-Coaching.

Wir treten aktiv für Gleichstellung und personelle Vielfalt in der Wissenschaft ein und verfolgen das strategische Ziel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen. Entsprechend freuen wir uns über Bewerbungen qualifizierter Frauen. Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Tel. +49 441 7708-3340, gibt auf Anfrage weitere Auskünfte.

Die Bewerbungen Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter werden bei sonst gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, wenn die übrigen beamten- oder tarifrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind und soweit nicht in der Person der anderen Bewerber_innen liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen.

Bitte beachten Sie:

Für eine Berufung an die Jade Hochschule muss ein_e Bewerber_in neben dem fachlichen Profil formale Einstellungsvoraussetzungen mitbringen, die sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) ergeben. Ein Merkblatt kann unter jade-hs.de/professuren eingesehen oder beim Berufungsmanagement unter Tel. +49 4421 985-2975 angefordert werden.

Kontakt:

Weitere Einzelheiten zur Professur werden gerne von dem Dekan des Fachbereichs Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie, Prof. Dr.-Ing. Hans-Hermann Prüser (hans-hermann.prueser@jade-hs.de , Tel. +49 441 7708-3207) mitgeteilt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte mit den vollständigen Unterlagen (siehe Merkblatt zu den Einstellungsvoraussetzungen) unter Angabe der Kennziffer bis zum 13. Oktober 2022 per Post an die nachfolgend genannte Anschrift der Jade Hochschule oder in elektronischer Form per E‑Mail (bitte nur in einer PDF-Datei bis 7 MB) an den Präsidenten der Jade Hochschule (berufungen@jade-hs.de) ein.

Bewerbungsunterlagen werden in der Regel nicht zurückgesendet.

BEWERBUNGEN AN

Präsident der Jade Hochschule
Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
Friedrich-Paffrath-Straße 101
26389 Wilhelmshaven
jade-hs.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln