Professor*in für Prozesse des Lernens und Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik

Schweiz

Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH) ist eine Pädagogische Hochschule und wird von 13 Schweizer Kantonen sowie dem Fürstentum Liechtenstein getragen. Am bedeutendsten Schweizer Kompetenzzentrum für Heilpädagogik erwerben jährlich rund 320 Studierende EDK anerkannte Master- und Bachelor-Abschlüsse, rund 3000 Personen nutzen die Weiterbildungsangebote. Auch die HfH-Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Dienstleistungen unterstützen das heilpädagogische Berufsfeld. Die Hochschule mit Sitz in Zürich-Nord am Berninaplatz hat rund 170 Mitarbeitende.

Für das Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen (ILEB) suchen wir per 1. Januar 2020 oder nach Vereinbarung eine engagierte Persönlichkeit als

Professor*in für Prozesse des Lernens und Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen

Ihr Aufgabenbereich
Mit der Stelle verfolgt die HfH das Ziel, sich zum Thema Förderung der Lernentwicklung von Schüler*innen mit Lernschwierigkeiten national und international zu positionieren. Ein spezifischer Fokus liegt auf den (Mikro)Prozessen des Lernens (psycho-soziale Faktoren) mit besonderer Berücksichtigung der Effekte (heil)pädagogischer und pädagogisch-therapeutischer Unterrichts-, Interventions- und Präventionspraxis auf die unmittelbare und langfristige Lern- und Persönlichkeitsentwicklung. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber trägt die Verantwortung für die Implementation des Fachwissens zum Thema in alle Studiengänge der HfH, den Aufbau und die Vernetzung der Fachexpertise innerhalb und ausserhalb der HfH, die Sicherung der hohen Qualität von Weiterbildungs- und Dienstleistungsangeboten, die Konzeption und Leitung von Forschungsprojekten sowie die Akquise von Drittmitteln.

Ihr Profil
- Promotion in Erziehungswissenschaften, Psychologie oder Sonderpädagogik
- Erfahrung in der Lehre an Hochschulen, CAS Hochschuldidaktik
- Erfahrung in der Leitung von Forschungsprojekten
- Nachweis erfolgreicher Drittmittelakquise
- Gute nationale und internationale Vernetzung
- Interesse an der Nachwuchsförderung und Projektführung
- Digital Skills auf hohem Niveau, Kooperations- und Kommunikationskompetenz

Unser Angebot
- Ein angenehmes Arbeitsklima in einer sich ständig weiter entwickelnden Hochschule
- Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team
- Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Prof. Claudia Ziehbrunner, Leiterin Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen, Tel. +41 44 317 11 40, claudia.ziehbrunner@hfh.ch.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis am 20. Oktober 2019 via Online Plattform.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich