Juniorprofessur (W1) für „Volkswirtschaftslehre mit Dem Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung“

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Deutschland

JUNIORPROFESSUR (W1) für „Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung“

An der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften die

 

 

JUNIORPROFESSUR (W1) für „Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung“

 

 

zum Sommersemester 2020 zu besetzen.

 

 

Aufgaben

Der/die erfolgreiche Bewerber/in (m/w/d) soll zum Ausbau der ökonometrischen Forschung am Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften beitragen. Forschungsschwerpunkte im Bereich Financial Econometrics, Makroökonometrie oder Zeitreihenökonometrie sind erwünscht. In der Lehre wird ein Beitrag zum Lehrangebot im B.Sc. Studiengang Economics (Politische Ökonomik) und/oder im international orientierten M.Sc. Studiengang Economics der Fakultät erwartet, deren Lehrveranstaltungen zum Teil in englischer Sprache abgehalten werden. Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der Lehrverpflichtungsverordnung Baden-Württemberg.

 

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Stelle sind gemäß § 51 Landeshochschulgesetz insbesondere eine herausragende, einschlägige Promotion, pädagogische Eignung sowie eigene Forschungstätigkeit auf dem Ausschreibungsgebiet. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungsphasen zusammen nicht mehr als 6 Jahre betragen haben.

 

Das Dienstverhältnis ist auf 6 Jahre befristet.

 

Sofern die beamtenrechtlichen und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Einstellung im Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgen.

 

Die Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen in den Bereichen, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit Lebenslauf (Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs einschließlich der Lehrtätigkeit und Schriftenverzeichnis), mindestens zwei Empfehlungsschreiben (von den Gutachtern zu schicken), einem repräsentativen Forschungspapier (‚job market paper’), Kopien akademischer Zeugnisse, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben und Lehrphilosophie sowie, falls vorhanden, Lehrevaluationen sind per E-Mail an den Dekan der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zu senden (jobs@wiso.uni-heidelberg.de). Bewerbungsschluss ist der 06.12.2019. Die Auswahlvorträge finden voraussichtlich am 22. und 23. Januar 2020 statt.

Informelle Auskünfte erteilt Prof. Christian Conrad, christian.conrad@awi.uni-heidelberg.de

 

 

Die Informationen bei Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 DS-GVO
können unserer Homepage unter Datenschutz entnommen werden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich