Juniorprofessur für „Information Science“

Humboldt Universität zu Berlin

Deutschland

Juniorprofessur für „Information Science“

  

zurück zur Übersicht

Kennziffer

JP/001/19

 

Kategorie(n)

Juniorprofessuren

 

Anzahl der Stellen

1

 

Einsatzort

Philosophische Fakultät, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

 

Bewerbung bis

01.08.19

 

Text

An der Philosophischen Fakultät, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, ist eine

Juniorprofessur für „Information Science“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Die Juniorprofessur soll den Einfluss von Informationsinfrastrukturen und Informationssystemen auf die digitale Transformation beforschen. Die Bibliotheks- und Informationswissenschaft untersucht diese Themen sowohl aus einer sozialwissenschaftlichen (community-basierte und ethische Fragestellungen; Umgang mit digitalen Technologien) wie auch aus einer informationstechnologischen Perspektive (daten- und informationsanalytische Forschung zur digitalen Transformation, Design und Konzeption von Informationssystemen und Informationsinfrastrukturen).

 

Ein besonderer Lehr- und Forschungsgegenstand am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft sind die Gedächtnisinstitutionen (allen voran die Bibliotheken) und öffentliche Informationsinfrastrukturen, die in besonderem Maße gesellschaftlich für die Organisation, Steuerung und Bewahrung von Informationsflüssen verantwortlich sind.

 

Qualifizierte Personen weisen innovative Forschungsleistungen besonders in der Bibliotheks- und Informationswissenschaft bzw. verwandten Disziplinen nach.

 

Spezialisierungsgebiete sind:

  • Information / Data / Digital Literacy
  • Informationsdidaktik
  • Computational Thinking
  • Information Governance
  • Informationsethik
  • Algorithmic Transparency, Computational Fairness, Bias u. ä. Ansätze
  • Socio-technical Systems / Social Informatics

 

Die Juniorprofessur verstärkt die Lehr- und Forschungsbereiche Information Behavior, Information Management, Information Retrieval und Information Processing and Analytics am Institut.

 

Die Juniorprofessur soll die Lehre in Bachelor- und Masterkursen zu diesen Themen in deutscher und englischer Sprache verstärken (z. B. die Module Informationsdidaktik, Information und Gesellschaft im Bachelor und das Modul Information Governance und Informationsethik im Master) bzw. neue Module konzipieren. Die Person soll ein eigenständiges und international vertretenes Forschungsprofil und die Bereitschaft zur Mitarbeit an allen Aktivitäten des Instituts, einschließlich Prüfungen und Antragstellung für Drittmittelprojekte, mitbringen und Forschungserfahrung in einem der genannten Gebiete oder auf anderen verwandten und innovativen Forschungsfeldern haben. Erwartet werden sehr gute didaktische Fähigkeiten, eine hohe Kommunikationsbereitschaft und starkes Engagement in der Profilierung des Instituts innerhalb der Universität und der weltweiten Forschungsgemeinschaft.

 

Sehr gute englische Sprachkenntnisse sind verpflichtend, deutsche Sprachkenntnisse stark erwünscht, können aber auch zum Start der Professur erworben werden.

 

Die Anforderungen für die Berufung gemäß § 102 a des Berliner Hochschulgesetzes müssen erfüllt werden.

 

Die Humboldt-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bewerbung an

Bewerbungen sind bevorzugt in Englisch unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Dekanin der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Gabriele Metzler, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, per E-Mail in einer PDF-Datei an berufungen.philfak@hu-berlin.de zu senden.

Zusätzlich zu den üblichen Bewerbungsunterlagen (detaillierte Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit sowie zu bisherigen und zukünftigen Forschungsprojekten, Publikationsliste mit bis zu 5 ausgewählten Volltexten neuerer Arbeiten) wird ein Exposé erbeten, in dem die Vorstellungen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Professur in Forschung und Lehre im Kontext des Instituts dargestellt werden (3-5 Seiten).


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/juniorprofessur-fuer-information-science,i4179.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich