Doktorand(in) für Volkswirtschaftslehre

Universität Bern

Schweiz

Doktorand(in) im Bereich Volkswirtschaftslehre an der Universität Bern (KPM)
für die Arbeitsgebiete «Finanzwissenschaft» und «Energieökonomie»

Zur Verstärkung der Professur für «Staat und Markt» suchen wir für die genannten Arbeitsgebiete zum nächstmöglichen Zeitpunkt jeweils eine/n Doktorand*in.

Die Universität Bern ist eine der führenden Universitäten in Europa und durch ihre Aktivitäten in Forschung und Lehre international bekannt. Dabei steht die intensive Förderung des wirtschaftswissenschaftlichen Nachwuchses im Vordergrund.

Aufgaben
• Empirische Forschung im Bereich der Energiemärkte und Finanzwissenschaft
• Unterstützung der Lehrtätigkeit
• Promotion, vorzugsweise auch Teilnahme am Swiss Program for beginning doctoral students in economics, Gerzensee
Qualifikationen
• Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Studium der Volkswirtschaftslehre
• Fundierte Kenntnisse der theoretischen Grundlagen der VWL und der empirischen Methoden
• gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Interesse an ökonometrischen Analysen mittels geeigneter statistischer Software (z.B. Stata) und an wirtschaftspolitischen Fragestellungen
Unser Angebot
• Umfassende wissenschaftliche Weiterqualifizierung an einer renommierten Universität verbunden mit der Einbindung in die angewandte empirische Wirtschaftsforschung und intensive internationalen Erfahrungen,
• Teilnahme an einer strukturierten Doktorandenausbildung,
• Kontakte zu Forschungseinrichtungen, öffentlicher Verwaltung und Politik,
• Auf vier Jahre befristeter Vertrag,
• Vergütung einer 75%-100% Stelle gemäß den Regelungen der Universität Bern
Wir fördern die berufliche Gleichstellung und streben eine Erhöhung des Frauenanteils in der Forschung an und ermuntern Frauen deshalb ausdrücklich, sich zu bewerben.
Bitte bewerben Sie sich vorzugsweise per E-Mail mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzschreiben)
elektronisch
.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich