Doktoranden/in für Aerosolforschung und -Metrologie

Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS

Schweiz

Das Eidgenössische Institut für Metrologie METAS entwickelt international anerkannte Referenzeinheiten mit der erforderlichen Genauigkeit für Wirtschaft, Forschung und die eidgenössische Verwaltung. Dabei stützt es sich auf modernste Infrastrukturen für die Kalibrierung und Konformitätsprüfung
von Messinstrumenten nach international anerkanntem Qualitätsstandard.

Im Rahmen eines interdisziplinären Projekts im Bereich "Real-time bioaerosol monitoring" suchen wir
in direkter Zusammenarbeit mit dem Labor "Extreme Environments Research" der ETH Lausanne
(Prof. Schmale, EPFL, eerl.epfl.ch) per 1. Februar 2022 oder nach Vereinbarung eine/n

Doktoranden/in im Bereich Aerosolforschung und -Metrologie
(befristet auf 4 Jahre)

Ihre neue Herausforderung

• Im Rahmen einer Promotionsarbeit sind Sie verantwortlich für die gezielte Weiterentwicklung
von Aerosolgeneratoren sowie für die physikalische und chemische Charakterisierung der erzeugten Aerosole
• Ebenso sind Sie für die Einrichtung von neuen Messanlagen sowie die Weiterentwicklung von
Referenzmethoden zur Kalibrierung von Bioaerosol-Monitoren zuständig
• Sie sorgen für die internationale Akzeptanz der neuen Messmöglichkeiten durch die Teilnahme an Messvergleichen und Feld-Kampagnen und durch die Publikation der Ergebnisse

Ihr Profil

• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf dem Level MSc im Bereich
Umweltwissenschaften, Physik oder Chemie und bereits erste Erfahrungen in der Aerosolmesstechnik
• Es liegt Ihnen, komplexe Apparaturen zu bedienen sowie Experimente zu simulieren und zu
analysieren
• Sie begeistern sich für interdisziplinäre Fragestellungen und verfügen über ein praktisches
Geschick, kombiniert mit der nötigen Portion Pragmatismus
• Sie haben sehr gute Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse in Deutsch und/oder Französisch/Italienisch
• Dank Ihrer aufgeschlossenen, flexiblen und teamorientierten Art stellen Sie sich schnell auf
neue Herausforderungen ein
• Sie sind bereit, am METAS in Bern und an der EPFL in Sion/Lausanne tätig zu sein

Wir bieten

Sie finden bei uns anspruchsvolle Aufgaben an der faszinierenden Schnittstelle zwischen Forschung,
Wirtschaft, Gesellschaft und der metrologischen Entwicklung. Es erwartet Sie ein kollegiales Arbeitsumfeld und viel Gestaltungsfreiraum.

Unser Partnerlabor an der EPFL befasst sich mit der Erforschung atmosphärischer Prozesse in Polarregionen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Klimawandel.
Sie absolvieren Ihr Doktorat an der EPFL.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne Frau Dr. Konstantina Vasilatou, Laborleiterin
(konstantina.vasilatou@metas.ch) oder Frau Denise Malnati, Stv. Bereichsleiterin Personal (+41 58
387 01 11).

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.
Sie erleichtern uns die Weiterverarbeitung, wenn Sie sich online bewerben. (METAS)

BEWERBEN


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln