Assistenzprofessur für Digital Lives

Universität Basel

Schweiz

Tenure Track Assistenzprofessur für Digital Lives

100%

Die Fakultät für Psychologie ist eine der sieben Fakultäten der ältesten Universität in der Schweiz. Mit unseren Schwerpunkten Society & Choice und Health & Interventions sind wir in Forschung und Studium national und international erfolgreich.

An der Fakultät für Psychologie der Universität Basel ist auf das Herbstsemester 2024 oder nach Vereinbarung eine Tenure Track Assistenzprofessur Digital Lives zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Die zu besetzende Professur führt exzellente Forschung im Bereich der Digitalisierung durch und bietet Lehre (4 Semesterwochenstunden) im Bachelorstudium und Masterstudium an (z.B. Kognitionswissenschaft, Motivationspsychologie). Sie leistet durch Studien, Publikationen und Drittmitteleinwerbung einen wesentlichen Beitrag zur Profilierung des neuen Forschungsschwerpunkts Society & Choice.
Digitalisierung und künstliche Intelligenz haben nicht nur weitreichende Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, sondern auch auf das individuelle und zwischenmenschliche Erleben und Verhalten. Sie verändert menschliches Konsumverhalten, soziale Interaktionen und wie Menschen diese subjektiv erleben. Digitalisierung hat einen grossen Einfluss auf unser Bildungssystem und wie Lernen in Zukunft gestaltet wird. Die geplante Professur fokussiert auf die psychologischen Aspekte der Digitalisierung, wie Menschen die Digitalisierung wahrnehmen, wie sie mit der zunehmenden Digitalisierung von Prozessen umgehen und wie die Digitalisierung für die Bedürfnisse von Menschen gestaltet werden kann. Mögliche Forschungsthemen der Professur können in einem der folgenden vier Bereiche der digitalen Psychologie liegen: Human-Computer Interaction (z.B. user/player experience, software usability), digitale Transformation von Entscheidungsverhalten (z.B. digitale Entscheidungshilfen), Online-Kommunikation (z.B. Social Media) oder digitalen Bildung (z.B. individualisiertes Lernen, gamification). Mit einem Fokus auf die Digitalisierung in der Psychologie etabliert die geplante Professur ein eigenes Forschungsprogramm und schafft zahlreiche Anknüpfungspunkte zu fakultären, universitären und regionalen Einheiten bzw. Unternehmen.

Ihr Profil

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die am Standort Basel psychologische Forschung und Lehre im Bereich der Digitalisierung aufbauen und weiterentwickeln kann. Kandidat*innen haben umfangreiche Forschungserfahrung in einem oder mehreren der oben skizzierten Bereiche der Digitalen Psychologie, zeichnen sich durch ausgezeichnete internationale Publikationen aus und verfügen über Erfahrungen im Einwerben kompetitiver Drittmittel. Kandidat*innen haben zudem auf dem Niveau Bachelor und/oder Master erfolgreich universitäre Lehrveranstaltungen gehalten. Die Professur Digital Lives soll der Fakultät für Psychologie in Forschung und Lehre Entwicklungsmöglichkeiten bieten und für Studierende und Absolvierende den Zugang zu einem attraktiven Forschungs- und Arbeitsmarkt eröffnen. Die Bereitschaft zur engagierten Lehre und zur aktiven Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung sowie zur kooperativen Zusammenarbeit innerhalb der Fakultät und Universität wird erwartet.

Wir bieten Ihnen

Die Stelle wird als Tenure Track Assistenzprofessur besetzt. Die Fakultät für Psychologie bietet eine attraktive Forschungsumgebung mit moderner IT-Infrastruktur und Services. Die Universität Basel steht für Exzellenz durch Diversität und setzt sich für Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Im Bestreben, den Frauenanteil bei den Professuren zu erhöhen, ist die Universität an qualifizierten Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Beförderungen werden gemäss universitärer Vorgaben umgesetzt.

Bewerbung / Kontakt

Qualifizierte Kandidat*innen sind gebeten, ihre vollständigen in Englisch verfassten Bewerbungsunterlagen als 1 PDF und in der angegebenen Reihenfolge bis und mit 11.02.2024 über das Online-Bewerbungsportal der Universität Basel einzureichen. Die Bewerbungsunterlagen sollten Folgendes beinhalten:
  • Motivationsschreiben
  • CV
  • Tabellarische Angabe des Net Academic Age (akademisches Alter seit PhD-Disputation, abzüglich Betreuungszeiten, etc.)
  • Listung der peer-reviewten internationalen Veröffentlichungen
  • ein jeweils einseitiges Forschungs- und Lehrkonzept
  • Einwerbung kompetitiver Drittmittel inklusive Gesamtsumme
  • mindestens zwei Lehrevaluationen
  • die fünf wichtigsten Veröffentlichungen als PDF.
Bewerbungen auf anderem Weg werden nicht berücksichtigt.
 
Weitere Auskünfte

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Marlies Stall-Pichler, Leiterin des Dekanatssekretariats, marlies.stall@unibas.ch.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln