2 Stellen Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) - Lehrstuhl Kommunikationselektronik

Universität Bayreuth

Deutschland

2 Stellen Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Am neugegründeten Lehrstuhl für Kommunikationselektronik sind ab sofort zwei Stellen (E13 TV-L)

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

befristet auf 3 Jahre zu besetzen.

Die Forschungsarbeiten des Lehrstuhls liegen im Bereich der integrierten Schaltungen für Hochfrequenz- und Mixed-Signal-Anwendungen u.a. im Bereich analoger Schaltungen für KI-Systeme bzw. für Transceiver für Funkübertragungen sowie deren Heterointegration. Schwerpunkte sind dabei neben der Modellierung und Simulation der integrierten Schaltungen und komplexen SiP auch die Charakterisierung der entworfenen Schaltungen und Systeme.

Aufgaben:

Entwurf und Design von integrierten analog/mixed-signal Schaltungen

Anforderungen:

  • sehr guter Masterabschluss in Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik oder verwandten Studiengängen

  • Teamfähigkeit, Motivation, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Flexibilität

  • idealerweise haben Sie schon Erfahrungen im Bereich Entwurf von integrierten Schaltungen gesammelt

 

Bei entsprechender Qualifikation ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und bittet deshalb Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien oder Notenspiegel) senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei (max. 30 MB) bis zum 15.11.2019 an Prof. Dr.-Ing. Amelie Hagelauer, Lehrstuhl für Kommunikationselektronik, Universität Bayreuth (amelie.hagelauer@uni-bayreuth.de) Nähere Auskünfte erteilt Prof. Dr.-Ing. Amelie Hagelauer gerne auch telefonisch (0921 55 7240).


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich