Wiss.Mitarbeiter-/in (Praedoc) (m/w/d) - Organische Chemie

Freie Universität Berlin

Deutschland

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie - Institut für Chemie und Biochemie - Organische Chemie

 

Wiss.Mitarbeiter-/in (Praedoc) (m/w/d) mit 1/2 Teilzeitbeschäftigung befristet bis zu 3,5 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 21324900/35/19

 

Bewerbungsende: 19.08.2019

 

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der stereoselektiven Naturstoffsynthese und der Transformation von Terpen-Grundstoffen. Die Tätigkeit dient der eigenen wiss. Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Chemie (Diplom, Master).

Erwünscht:
Kenntnisse auf dem Gebiet der asymmetrischen Synthese, der bioorganischen Chemie, der Naturstoffchemie und der Spektroskopie. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Mathias Christmann: regine.bluehdorn@fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie

Institut für Chemie und Biochemie

Herrn Prof. Dr. Mathias Christmann

Takustr. 3

14195 Berlin (Dahlem)

 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissmitarbeiter-in-praedoc-mwd-organische-chemie,i4396.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich