Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) für Forstbotanik und Baumphysiologie

Georg-August-Universität Göttingen

Deutschland

wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (w/m/d)


Einrichtung: Forstbotanik und Baumphysiologie (ID 100621)

Ansprechpartner: Frau Prof. Dr. A. Polle

Besetzungsdatum: 01.03.2020

Veröffentlichungsdatum: 06.11.2019

 

An der Georg-August-Universität Göttingen ist in der Forstbotanik und Baumphysiologie zum 01.03.2020 eine Stelle als

wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (w/m/d)
Post-Doc

zu besetzen.

 

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und ermöglicht die eigenständige Forschung.

 

Als PostDoc-Stelle erfolgt eine Einstellung mit 100 v. H. der durchschnittlichen regelmäßigen wö-chentlichen Arbeitszeit (z.zt. 39,8 Stunden/Woche). Die Einstellung erfolgt vorerst befristet für die Dauer von drei Jahren. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Forschungsschwerpunkte der Abteilung (http://www.uni-goettingen.de/de/forschung/130543.html) liegen im Bereich der Mykorrhizaforschung sowie der molekularen Stressphysiologie von Bäumen. Wir setzen eine Kombination molekularer, biochemi-scher, physiologischer und ökologischer Methoden ein, um die Anpassung von Bäumen und assoziierter Mikroorganismen an Klimawandel und Landnutzungsänderungen zu untersuchen.

 

Ihre Aufgaben:
- Forschung im Bereich der molekularen Ökologie, vorzugsweise im Bereich der Mykorrhiza
- Mitarbeit in der Lehre (4 SWS)
- Unterstützung der allgemeinen organisatorischen Aufgaben der Abteilung

 

Ihr Profil:
- erfolgreich abgeschlossene Promotion in einem Fach der Lebenswissenschaften (z.B. Biologie, Forstwissenschaften, Ökologie)
- aktive Erfahrung in der Anwendung molekularer und biostatischer Methoden
- nachgewiesene, umfassende molekularbiologische und ökologische Methodenkenntnisse
- Umgang mit großen Datenmengen mit zeitgemäßen statistischen Anwendungen (z.B. R)
- gute englische und deutsche Sprachkenntnisse, da die Lehre in deutscher und englischer Sprache erfolgt

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (kurze Darstellung Ihres Forschungsinteresses auf max. einer Seite, CV, Zeugnisse, Referenzen) sowie maximal 3 ausgewählter Publikationen reichen Sie bitte aus-schließlich über das Bewerberportal der Universität Göttingen https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100621.nsf bis zum 13.12.2019 in elektronisch in Form eines zusammengefügten PDFs ein.
Rückfragen richten Sie bitte an: Frau Prof. Dr. A. Polle, Abt. Forstbotanik und Baumphysiologie, Büsgenweg 2, 37077 Göttingen (E-Mail: apolle@gwdg.de).

 

Hinweis: Ihre elektronischen Dokumente werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht. Bewerbungskosten können nicht erstattet oder übernommen werden.

 

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich