Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/divers) - Department für Nutztierwissenschaften

Georg-August-Universität Göttingen

Deutschland

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/divers)


Einrichtung: Department für Nutztierwissenschaften (ID 14387)

 

Ansprechpartner: Frau Prof. Dr. Martina Gerken

 

Besetzungsdatum: 03.09.2019

 

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2019

 

Am Department für Nutztierwissenschaften, Abt. Ökologie der Nutztierhaltung, der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 03.09.2019 eine Stelle als

 

wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (m/w/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L -

 

mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 19.9 Std./Woche) zu besetzen.

 

Die Stelle ist für die Dauer der Mutterschutzfrist und einer sich eventuell anschließenden Elternzeit befristet.

 

Die Abteilung ist systemisch und interdisziplinär ausgerichtet. Grundlagenorientierte Fragestellungen werden an verschiedenen Tierarten vergleichend untersucht. Schwerpunkte sind: angewandte Nutztierethologie, Adaptationsmöglichkeiten von Nutztieren an ihre Umwelt und Bewertung der Nachhaltigkeit von Produktionssystemen.

 

Ihr Aufgabenfeld umfasst:
Eigene wissenschaftliche Weiterbildung z.B. in einem der Bereiche Ethologie, Adaptation bei Nutztieren, Nachhaltigkeit von Produktionssystemen. Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG und bei den Leistungsprüfungen der Abteilung „Ökologie der Nutztierhaltung“ sowie Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten. Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Abteilung.

 

Ihr Anforderungsprofil:
Erforderlich ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Agrarwissenschaften oder einem verwandten Studiengang. Promotion sowie Kenntnisse in der statistischen Datenauswertung (z. B. SAS, SPSS) sind von Vorteil. Wünschenswert ist Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren in internationalen Fachzeitschriften. Die Stelle bietet Raum für eigene Ideen und Kreativität.

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Martina Gerken, Telefon: 0551-395603, E-Mail: mgerken@gwdg.de zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 15.07.2019 nur in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument) an Prof. Dr. Martina Gerken, E-Mail: mgerken@gwdg.de

 

Ihre elektronischen Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

 

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-mwdivers-department-fuer-nutztierwissenschaften,i3774.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich