Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Ver­teilte Offene Sys­teme

Technische Universität Berlin

Deutschland

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV - Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme / FG Ver­teilte Offene Sys­teme

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len
Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Das Pro­jekt "Com­pu­ting Foun­da­ti­ons for Seman­tic Stream Pro­ces­sing (COSMO)" (https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/453130567) wird von der DFG (deut­sches Äqui­va­lent zur NSF in den USA) geför­dert, um die Daten­ver­ar­bei­tung der nächs­ten Genera­tion für auto­nome Fahr­zeuge (Autos, Droh­nen und Robo­ter) zu erfor­schen. COSMO basiert auf einem Graph­da­ten­mo­dell zur Inte­gra­tion von Daten­strö­men von Kame­ras, LIDARs, HD-Kar­ten usw. auf seman­ti­scher Ebene, so dass eine Daten­fu­si­ons-/Ver­ar­bei­tungs­pipe­line durch Abfra­gen in natür­li­cher Spra­che spe­zi­fi­ziert wer­den kann.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Fokus der Posi­tion liegt auf der For­schung und Ent­wick­lung von schnel­len und ska­lier­ba­ren Infra­struk­tu­ren für dyna­mi­sche Daten­gra­phen. Die For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten wer­den in einer inspi­rie­ren­den Gruppe durch­ge­führt, die über eine lang­jäh­rige Erfah­rung in der For­schung und Ent­wick­lung für ver­netzte Fahr­zeuge ver­fügt, wie z. B. in den Berei­chen Com­pu­ter Vision, Robo­ter­steue­rung und Ver­net­zung. Es wird die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion an der TU Ber­lin gebo­ten. Für wei­tere Details zur Posi­tion und zum COSMO-Pro­jekt kon­tak­tie­ren Sie bitte den Principle Inves­ti­ga­tor des Pro­jekts, Dr. Danh Le Phuoc, danh.lephuoc@tu-berlin.de.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen nach Kan­di­dat*innen (d/m/w), die hoch moti­viert sind, anspruchs­volle wis­sen- schaft­li­che Ideen ver­fol­gen wol­len und her­aus­for­dernde tech­ni­sche Pro­bleme lösen möch­ten. Die fol­gen­den Anfor­de­run­gen müs­sen erfüllt wer­den:
  • Wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen und nach­weis­bare Pro­gram­mier­fä­hig­kei­ten/-kennt­nisse in einem oder meh­re­ren der fol­gen­den Gebiete:
1. Graph-Daten­ban­ken, z. B. Daten­struk­tu­ren und Spei­cher­lay­outs,
2. (RDF/Seman­ti­sche) Data Stream Pro­ces­sing,
3. (Dyna­mi­sche) Daten­struk­tu­ren / Indi­zie­rungs­tech­ni­ken,
4. Abfra­ge­pla­nung, -über­set­zung und algo­rith­mi­sche Opti­mie­rung
  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder äqui­va­lent) in Infor­ma­tik, ange­wand­ter Mathe­ma­tik, Sta­tis­tik oder ähn­li­chen Fächern mit sehr guten Ergeb­nis­sen.
  • Sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse in Java oder C++ (nach­ge­wie­sen durch Pro­jekte/Ver­öf­fent­li­chun­gen, z. B. in Git­hub oder ähn­li­chen Sys­te­men)
  • Sehr gute Sprach- und Schreib­kennt­nisse in Eng­lisch; gute Deutsch­kennt­nisse bzw. die Bereit­schaft, diese zu erler­nen.
Kennt­nisse/Erfah­run­gen in fol­gen­den The­men­be­rei­chen sind von Vor­teil:
  • Betriebs­sys­teme in der Robo­tik
  • ARM-basierte Kom­pi­lie­rungs­werk­zeuge
  • Seman­tic Web und Wis­sens­re­prä­sen­ta­tion
  • Per­for­mance­ana­lyse von Daten­ban­ken und Sys­te­men
Was wir bie­ten:
Start­ter­min ist der 1. Sep­tem­ber 2021. Die Stelle wird zunächst für 3 Jahre ange­bo­ten, mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung im Rah­men der zwei­ten Bewil­li­gungs­phase um 2023 - 2025 (3 wei­tere Jahre).
  • Finan­zie­rung von Rei­sen zu Kon­fe­ren­zen und For­schungs­be­su­chen unter Berück­sich­ti­gung des Bun­des­rei­se­kos­ten­ge­set­zes.
  • Lehr­mög­lich­kei­ten bestehen, jedoch keine Lehr­ver­pflich­tung.
  • Zugang zu einer leis­tungs­fä­hi­gen Rechen­in­fra­struk­tur, z. B. Ser­ver mit dedi­zier­ter GPU, ein Hoch­leis­tungs-Com­pu­ter-Clus­ter mit ca. hun­dert Ser­vern, inter­es­sante Robo­tik-Test­beds mit Hun­der­ten ein­ge­bet­te­ten Rechen­kno­ten (Nvi­dia Jet­son Xavier, TX2, Nano und andere ARM-Boards), Droh­nen, Auto­mo­delle, 3D-Dru­ckern, etc.
  • Zugang zu exzel­len­ten For­schungs­netz­wer­ken, ein­schließ­lich das Ber­lin Big Data Cen­ter, Ber­lin Insti­tute for the Foun­da­ti­ons of Lear­ning and Data, Fraun­ho­fer FOKUS, etc.
  • Top-For­schungs­ex­per­tise und ein anre­gen­des und unter­stüt­zen­des Umfeld.
  • Die TU Ber­lin ist ein Ort für die erfolg­rei­che Ent­wick­lung einer wis­sen­schaft­li­chen Kar­riere (z.B. interne und natio­nale For­schungs­för­de­rung).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (insb. Bewer­bungs­schrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nis­ko­pien, Arbeits­zeug­nisse zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) aus­schließ­lich per E-Mail an sekretariat@ods.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent -
Fakul­tät IV, Insti­tut für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme,
FG Open Dis­tri­bu­ted Sys­tems, Prof. Dr. Haus­wirth,
Sekr. HFT 3, Ein­stein­ufer 25, 10587 Ber­lin
  • Druc­k­an­sicht
  • Als PDF spei­chern

Fak­ten

ID: 97052

Anzahl Ange­stellte:
ca. 8300
Stand­ort:
  • Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Ka­te­go­rie:
  • Graduierten-Stelle
  • For­scher*innen-Stelle
  • Wiss. Mit­ar­bei­ter*in
Kate­go­rie (TU Berlin):
  • Wiss. Mit­ar­bei­ter*in ohne Lehr­auf­ga­ben
Dau­er:
befris­tet für 36 Monate, mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung im Rah­men der zwei­ten Bewil­li­gungs­phase um 2023 - 2025 (3 wei­tere Jahre)
Stel­len­um­fang:
Vollzeit, Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich
Be­ginn frühes­tens:
01.09.2021
Ver­gü­tung:
Ent­gelt­gruppe E13
Auf­ga­ben­ge­biet:
  • For­schung
Stu­di­en­rich­tung:
Angewandte Mathematik, Statistik,
  • In­for­ma­tik
Bil­dungs­ab­schluss:
Master, Diplom oder Äquivalent
Spra­chen­kennt­nis­se:
  • Englisch (fließend in Wort und Schrift)

Be­wer­ben

Be­wer­bungs­f­rist:
01.08.2021
Kenn­zif­fer:
IV-159/21
per Post:
Technische Universität Berlin
- Der Präsident -
ausschließlich per E-Mail / only by email
per E-Mail:
sekretariat@ods.tu-berlin.de
Bewer­bungs­un­ter­la­gen:
Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitszeugnisse zusammengefasst in einem PDF-Dokument, max. 5 MB


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln