Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Recht und Literatur

Universität Münster

Deutschland

Im Fachbereich 09 – Philologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1385 „Recht und Literatur“ zum 01.07.2021 die Stelle


einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 13 TV-L

mit 65% der regelmäßigen Arbeitszeit befristet bis zum 30.06.2023 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Vollbeschäftigung zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten. Eine Verlängerung ist bei Bewilligung durch den Drittmittelgeber möglich.

Der Sonderforschungsbereich „Recht und Literatur“ ist ein von der DFG geförderter For-schungsverbund der Rechts- und Literaturwissenschaften (Link zur Homepage des SFBs: https://www.uni-muenster.de/SFB1385/index.html). Die ausgeschriebene Stelle ist im Teilprojekt A02 „Markt und Literatur“, das unter Einbindung von Buch- und Literaturwissenschaft, Kartellrecht und Volkswirtschaftslehre durchgeführt wird. Die Stelle ist an der Professur für Book Studies (Anglistische Buchwissenschaft, Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl) angesiedelt.

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit im Teilprojekt sowie in den Arbeitsgruppen und Foren des Gesamtverbunds
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Organisation und Durchführung von Tagungen undWorkshops des Teilprojekts


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Einschlägiger, überdurchschnittlicher Studienabschluss in Buch-, Kultur- oderLiteraturwissenschaft
  • Ausgewiesenes interdisziplinäres Interesse im Bereich Buch- oder Literaturwissenschaft,Recht(swissenschaft) und/oder Markt
  • Leistungsbereitschaft, eigenverantwortliches Arbeiten und Teamfähigkeit


Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen sowie einer Schriftenprobe (zum Beispiel ein Kapitel einer Abschlussarbeit) von ca. 12 bis 15 Seiten richten Sie bitte in einer PDF-Datei bis zum 15.03.2021 ausschließlich per E-Mail an:


Englisches Seminar / Book Studies
Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl
Johannisstraße 12-20
48143 Münster
z.Hd. Birgit Hötker-Bolte

hotkerb@uni-muenster.de

Bei Rückfragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl (cnorrick@uni-muenster.de).


The School of Philology at the University of Münster, Germany, is seeking applications for the following position within the Collaborative Research Center 1385 "Law and Literature" commencing 1 July 2021:


Research Assistant
wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter
(salary group 13 TV-L, 0.65 FTE)
fixed-term contract of 24 months, ending 30 June 2023

The regular weekly working time is currently 39 hours and 50 minutes at 1.0 FTE. An extension of the contract may be possible if approved by the third party funder.

The Collaborative Research Center "Law and Literature" is a DFG-funded research network in law and literature (link to the homepage of the CRC: https://www.uni-muenster.de/SFB1385/en/index.html). The advertised position is located within the sub-project A02 "Market and Literature." The project investigators are from book and literary studies, antitrust law and economics. The position advertised here is based at the Chair of Book Studies (Dr. Corinna Norrick-Rühl).


Responsibilities:

  • Preparation of an English-language dissertation on the Anglophonebook industry of the 20th and/or 21st centuries, taking into accountlegal and/or economic frameworks and contexts
  • Collaboration in the subproject A02 as well as in the working groupsand forums of the overall network
  • Collaboration in the conception, organization, and implementationof conferences and workshops of the subproject
  • Participation in the integrated graduate program of the SFB withinterdisciplinary supervision of the dissertation

Recruitment Requirements:

  • Relevant, above-average degree in book, cultural, or literary studies
  • Proven interdisciplinary interest in the field of book or literarystudies, law(s) and/or markets
  • Willingness to perform, ability to work independently, and ability towork in a team
  • German language skills would be advantageous, but are not arequirement


The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities. The University of Münster is committed to employing more staff with disabilities. Candidates with recognised severe disabilities who have equivalent qualifications are given preference in hiring decisions.

Please apply by 15 March 2021. Please send us your application by email only, as a single PDF file, including a cover letter, your CV, copies of your diploma(s), and a writing sample (for example, a chapter of your master’s thesis) of approximately 12 to 15 pages.

Applications should be sent to:
Birgit Hötker-Bolte
hotkerb@uni-muenster.de

And addressed to:
English Seminar / Book Studies
Dr. Corinna Norrick-Rühl
Johannisstrasse 12-20
48143 Münster

If you have any questions regarding the call for applications, please contact Dr. Corinna Norrick-Rühl (cnorrick@uni-muenster.de


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln