Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Physik

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Deutschland

Am Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Projekt "Biografie­orientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg" (OLE+) der Qualitätsoffensive Lehrerbildung in der Arbeitsgruppe "Didaktik der Physik und Wissenschaftskommunikation" (Prof. Dr. Michael Komorek) zum 01.08.2022 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in (m/w/d)

(E13 TV-L, 50%)

als Vertretung bis zum 31.01.2023 zu besetzen.

Die AG Didaktik der Physik und Wissenschaftskommunikation bietet die physikdidaktische Lehre in den Studiengängen Zwei-Fächer-Bachelor Physik, Master of Education Physik und Interdisziplinäre Sachbildung an. Im Bereich der Forschung stehen schulische und außer­schulische Lehr-Lern-Prozesse im MINT-Bereich und Prozesse der Lehrerprofessionalisierung sowie der Wissenschaftskommunikation im Fokus.

OLE+ ist ein Entwicklungsvorhaben zur qualitativen Weiterentwicklung der Lehrkräftebildung an der Universität Oldenburg mit dem Ziel, eine berufsbiographisch orientierte und phasen­übergreifend verzahnte Lehrerbildung zu etablieren. Die zu besetzende Stelle ist im Kernprozess 2 Professionalisierung fördern angesiedelt. Es sind laufende Arbeiten im Bereich der Weiterentwicklung der Curricula hinsichtlich des Forschenden Lernens weiterzuführen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein guter bis sehr guter wissenschaftlicher Hochschulab­schluss (bspw. Master of Education, Master of Science, Diplom) in Physik oder in einer anderen MINT-Disziplin mit bildungswissenschaftlichem Schwerpunkt. Erfahrung in der Lehrerbildung ist notwendig. Wünschenswert ist die Erfahrung im Projektmanagement. Sehr gute Kommunikationskompetenz und ausgeprägte Kooperationsfähigkeit werden vorausgesetzt.

Mit der Stelle ist eine Lehrverpflichtung von 3 LVS verbunden.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21, Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben mit Bezug zur Ausschreibung, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 29. Mai 2022 - bevorzugt per E-Mail als eine PDF-Datei - an Prof. Dr. Michael Komorek ( ); Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät V, Institut für Physik, AG Didaktik der Physik und Wissenschaftskommunikation, Carl von Ossietzky Straße 9-11, Postfach 5634, 26046 Oldenburg.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln