Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung

Georg-August-Universität Göttingen

Deutschland

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc) (w/m/d)

Einrichtung: Abteilung für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung (ID 14973)

Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Gailing

Besetzungsdatum: ab sofort

Veröffentlichungsdatum: 19.05.2020

In der Abteilung für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung der Georg-August-Universität Göttingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc) (w/m/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L -


mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,80 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 36 Monaten zu besetzen. Sie werden in dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projekt: “Genetische Basis der Anpassung und Erhaltung anpassungsrelevanter Variation bei der Rotbuche (Fagus sylvatica)“ arbeiten.

Ihre Aufgaben

- Next Generation Sequencing zur Erfassung genomweiter adaptiver und neutraler genetischer Variation
- Gen-Umwelt-Assoziationsanalysen in natürlichen Buchen-Populationen entlang von Umweltgradienten
- Erfassung potenziell adaptiver Merkmale in Herkunftsversuchen (z. B., Wachstum, spezifische Blattfläche, Stomatadichte)
- Assoziationsanalysen in Buchen-Herkunftsversuchen
- Unterstützung bei der Probennahme
- Publikation und Präsentation der Ergebnisse
- Hilfe bei der Koordination des Projekts

Ihr Profil

- Promotion und Masterabschluss in Biologie, Forst- oder Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Disziplinen
- Erfahrungen mit molekularen und populationsgenetischen Methoden
- Erfahrung und sehr gute Kenntnisse in der statistischen Datenanalyse
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit

Wünschenswert sind Begeisterungsfähigkeit und hohe Motivation für innovative Forschung sowie gute Teamfähigkeit.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und wiss. Werdegang, Zeugniskopien, Referenzschreiben einer/s Hochschullehrerin/s) reichen Sie bitte bis zum 05.06.2020 in elektronischer Form als zusammenhängendes Dokument ein: Georg-August-Universität Göttingen, Abt. für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung, Büsgenweg 2, 37077 Göttingen, forstgen@gwdg.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Gailing, Telefon: 0551 39 33536, E-Mail: ogailin@gwdg.de zur Verfügung.

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

****************************************************

The Department of Forest Genetics and Forest Tree Breeding at the der Georg-August-University of Göttingen is offering a position starting as soon as possible for a

Research Associate (Postdoc) (all genders welcome)
- Salary is E13 TV-L (100%)


The position is limited to 36 months. The successful candidate will work in the Federal Ministry of Food and Agriculture funded project: “Genome-wide variation in European beech (Fagus sylvatica) and its association with environmental variables and phenotypic traits”.

Your Tasks

- Next Generation Sequencing to characterize genome-wide adaptive and neutral genetic variation
- Environmental association analyses in beech populations along environmental gradients
- Association genetic analyses in beech provenance trials
- Assessment of potentially adaptive phenotypic traits in provenance trials (e.g., growth, specific leaf area, stomatal density)
- Organization of sample collection
- Publication of results in peer-reviewed journals
- Assistance with the organization and coordination of the project

Your Profile

- PhD and Master’s degree in biology, agricultural sciences, forest sciences or related disciplines
- Sound knowledge and understanding of molecular and genetic methods
- Experience and profound knowledge in statistics and data analysis
- Excellent English language skills
- Very good written and oral communication skills

High motivation and enthusiasm as well as teamwork skills are desirable.

The University of Göttingen is an equal opportunities employer and places particular emphasis on fostering career opportunities for women. Qualified women are therefore strongly encouraged to apply in fields in which they are underrepresented. The university has committed itself to being a family-friendly institution and supports their employees in balancing work and family life. The mission of the University is to employ a greater number of severely disabled persons. Applications from severely disabled persons with equivalent qualifications will be given preference.

Please send your application with the usual documents (curriculum vitae and scientific background, certificates, references from a university teacher) (in electronic form preferably in a single PDF-file) by e-mail until 05.06.2020. Georg-August-Universität Göttingen, Abt. für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung, Büsgenweg 2, 37077 Göttingen, forstgen@gwdg.de.

If you have any questions, please contact: Prof. Dr. Oliver Gailing,
Phone:+49 551 39 33536, E-Mail: ogailin@gwdg.de

Please note:

With submission of your application, you accept the processing of your applicant data in terms of data-protection law. Further information on the legal basis and data usage is provided in the Information General Data Protection Regulation (GDPR)


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich