Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Comprehensive Papyrology and Digital Study of Ancient Manuscripts

Universität Münster

Deutschland

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

An der Forschungsstelle Papyrologie des Seminars für Alte Geschichte (Fachbereich 8) und der Forschungsstelle Digitale koptische Papyrologie (DigiKopt) am Institut für Ägyptologie und Koptologie (Fachbereich 9) der WWU ist zum 01.10.2022 eine von beiden Institutionen anteilig finanzierte Vollzeitstelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(E 13 TV-L)

im Drittmittelprojekt Comprehensive Papyrology and Digital Study of Ancient Manuscripts zu besetzen. Die Stelle ist entsprechend der Projektlaufzeit auf 6 Jahre (bis zum 30.09.2028) befristet und wird als Vollzeitstelle angeboten.

Ihre Aufgaben:

  • Koordinierung der Entwicklung, Akkreditierung und Implementierung eines Masterstudiengangs Comprehensive Papyrology and Digital Study of Ancient Manuscripts.
  • Mitarbeit bei der Planung des Curriculums und des didaktischen Konzeptes dieses Masterstudiengangs.
  • Erarbeitung und Gestaltung digitaler Lehreinheiten und Übernahme von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 SWS im Bereich der griechischen, lateinischen, demotischen oder koptischen Papyrologie.

Unsere Erwartungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (mindestens Diplom, Magister, Master oder Vergleichbares) im Bereich eines altertumswissenschaftlichen Faches.
  • Durch Lehrveranstaltungen oder Studienelemente nachgewiesene papyrologische Kenntnisse.
  • Vertrautheit mit dem deutschen Hochschulsystem.
  • Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Digital Humanities sind wünschenswert.
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im akademischen Lehrbetrieb – insbesondere in der Umsetzung digitaler Lehre – und/oder im wissenschaftlichen Projektmanagement sammeln können.
  • Begrüßt werden Kompetenzen in der Studienorganisation oder dem Aufbau eines Studiengangs.
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie eine eigenständige Arbeitsweise werden als selbstverständlich erachtet.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis und Zeugnisse) bis zum 12. August 2022 ausschließlich per E-Mail an:

Prof. Dr. Patrick Sänger: saengerp@uni-muenster.de oder Prof. Dr. Gesa Schenke: gesa.schenke@uni-muenster.de
Bei Rückfragen können Sie sich ebenfalls an saengerp@uni-muenster.de oder gesa.schenke@uni-muenster.de wenden.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln