Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Biologie und Umweltwissenschaften

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Deutschland

In der AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen des Instituts für Biologie und Umweltwissenschaften der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum 01.05.2022 die Stelle

einer/s wissenschaftliche*n Mitarbeiters*in (m/w/d) (E 13 TV-L – 67%)

befristet für drei Jahre mit Möglichkeit zur Promotion zu besetzen. Die Stelle ist Teil der DFG-Forschergruppe DynaCom (https://uol.de/en/icbm/collaborative-projects/dynacom). DynaCom befasst sich mit Fragen dynamischer Prozesse der Biodiversitäts-Entwicklung im Wattenmeer mittels theoretischer und empirischer Prozesse. Als Mitglied einer Forschergruppe ist man Teil einer Gruppe enthusiastischer Nachwuchswissenschaftler.

Im konkreten Projekt geht es um die Veränderungen der Pilz-Pflanze-Interaktion bei Salz- und Hitzestress von Queller (Salicornia europaea) im Freiland und im Gewächshaus. Dafür sollen metatranskriptomische Methoden verwendet werden, um Veränderungen auf Gen-Ebene nachvollziehen zu können. Aktive Zusammenarbeit mit anderen Teilprojekten, insbesondere bei der Feldarbeit ist wichtiger Teil des Projektes. Daher besteht die Möglichkeit neben Hochdurchsatz-Sequenzierung , der Analyse von transkriptomischen Daten und Durchführung von Gewächshaus-Experimenten, andere Methoden zu erlernen, wie Pflanzenanatomie, Durchflusszytometrie.

Die Arbeitsgruppe forscht im Bereich der Pflanzensystematik an Fragen der innerartlichen Differenzierung und Diversifizierung von Arten, insbesondere an Fragen der Hybridisierung und Polyploidie. Studienorganismen sind dabei vor allem Blütenpflanzen. Siehe auch http://www.plant-evol.uni-oldenburg.de

Folgende Arbeiten sind durchzuführen:

  • Transkriptomische Analysen
  • Gewächshaus-Experimente
  • Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor- und Master)

Erforderliche Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom (Uni)) in Biologie oder verwandten Fächern mit starken pilz- und/oder pflanzenwissenschaftlichen Anteil.
  • Erfahrung in der Analyse von Hochdurchsatz-Sequenzmethoden
  • Wissenschaftliche Präzision, Motivation und Enthusiasmus
  • Organisationstalent
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Universität bietet Ihren Mitarbeitenden:

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (TVL) inkl. Jahressonderzahlung
  • Graduiertenschule OLTECH mit vielen Angeboten zur Weiterbildung und Karriere-Förderung (https://uol.de/oltech)
  • Ein vielfältiges Weiterbildungsangebot sowie Leistungen der betrieblichen Gesundheitsförderung und die Teilnahme an den Angeboten des Hochschulsports
  • Nutzung des JobTickets im VBN
  • Eine gute Infrastruktur mit Mensa, Bibliothek und Fahrradwerkstatt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Fragen zu diesem Stellenangebot wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Dirk Albach ( ). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und Referenzen in einem Dokument als pdf-Datei (Gesamtgröße max. 5 MB) vorzugsweise per E-Mail bis zum 20.02.2022an Prof. Dr. Dirk Albach ( ).


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln