Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Biologie

Humboldt Universität zu Berlin

Deutschland

Kennziffer
DR/125/20

Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal

Anzahl der Stellen
1

Einsatzort
Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Biologie

Aufgabengebiet
Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im DFG-Projekt „Regulation der Flavonoidbiosynthese durch plastidäre Signale“, insb. Durchführung molekularbiologischer und physiologischer Experimente zur Untersuchung der Regulation der Flavonoidbiosynthese während der Akklimatisierung höherer Pflanzen sowie genetische, molekularbiologische, physiologische Charakterisierung von Mutanten einschließlich Planung und Durchführung von Transkriptom- und Metabolomanalysen; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Biologie, (Protein‑)Biochemie oder einem vergleichbaren Fach (möglichst mit Schwerpunkt auf Pflanzenphysiologie oder -genetik); Interesse an molekularbiologischen Fragestellungen im Rahmen der Akklimatisierung von Pflanzen an veränderliche Umweltbedingungen; praktische Erfahrung in der Durchführung molekularbiologischer Techniken und Analysen (DNA-, RNA- und Proteinanalytik); erste Erfahrungen mit HPLC-Analysen erwünscht; selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Bewerbung bis
12.08.20

Bewerbung an
Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Biologie, Prof. Dr. Andreas Richter (Sitz: Philippstr. 13), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an andreas.richter@hu-berlin.de.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich