Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht

Universität Münster

Deutschland

43.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Universität Münster. Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Fachbereich 03 Rechtswissenschaften der Universität Münster ist am Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht – Abteilung II (Prof. Dr. Anne Christin Wietfeld) zum 01. November 2024 oder später eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (E 13 TV-L)

zu besetzen. Angeboten wird eine auf 3 Jahre befristete Teilzeitstelle (65%). Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 4 SWS.

Ihre Aufgaben:

  • Mit der Stelle ist die Durchführung eines Promotionsvorhabens verbunden.
  • Mitarbeit in Forschung und Lehre
  • Beteiligung in der Selbstverwaltung
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Vermittlung von Fachwissen an Studierende und Unterweisung in der Anwendung wissenschaftlicher Methoden
  • Übernahme von zwei Arbeitsgemeinschaften pro Semester oder in vergleichbarem Umfang lehrunterstützende Tätigkeiten (vor allem Vorkorrekturen von Klausuren und/oder Hausarbeiten im Rahmen der Zwischen- oder Schwerpunktbereichsprüfung, Korrekturen von Klausuren im Examensklausurenkurs oder Durchführung von Prüfungssimulationen im Rahmen des UniRep); eine Kombination von Lehr- und Korrekturleistungen ist möglich.

Unsere Erwartungen:

  • Erforderlich ist ein erstes juristisches Staatsexamen (oder Erste Prüfung) möglichst mit der Note vollbefriedigend.
  • Erforderlich sind vertiefte Kenntnisse im Arbeits- und Sozialrecht. Nachgewiesen werden können diese durch einen entsprechenden Studienschwerpunkt oder einen anderen Weg der Qualifikation.
  • Zur Mitarbeit und Unterstützung u.a. rechtsvergleichender Forschungsprojekte sind Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert.
  • Sie sollten Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit und die Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten mitbringen.

Die Universität Münster setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per EMail (in einer PDF-Datei) bis zum 15. August 2024 an

Universität Münster

Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht, Abteilung II

Prof. Dr. Anne Christin Wietfeld

Sekretariat: isabell.sander@uni-muenster.de

Ausschreibungskennziffer bei Rückfragen: 2024_06_31


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln