Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Angewandte Physik

Universität Münster

Deutschland

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Angewandte Physik der WWU ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(TV-L E13)

zu besetzen. Angeboten wird eine für 3 Jahre befristete Teilzeitstelle (50%). Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 4 SWS.

Ihre Aufgaben:
Experimentelle und begleitende theoretisch/numerische Forschung zur Erzeugung, passiven Kopplung, Kontrolle und Verstärkung transversaler Moden in diodengepumpten Festkörperlasersystemen, z.B. für Anwendungen mit hochfrequentem Strahlrastern vom autonomen Fahren über die Mikroskopie bis hin zur Präzisionsmesstechnik.

Unsere Erwartungen:

  • Ein Masterabschluss einer Universität oder (Fach-)Hochschule in Physik, Photonik, Elektrotechnik oder einem vergleichbaren Studiengang ist erforderlich.
  • Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit, Problemlösung und Ergebnispräsentation ist erforderlich.
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Themengebiete sind erforderlich: Aufbau und Charakterisierung diodengepumpter Festkörperlaser, Erzeugung und/oder Kopplung transversaler und/oder longitudinaler Moden oder numerische Modellierung der Lichtpropagation in offenen multimodigen Resonatoren und/oder multimodigen Wellenleitern.
  • Des Weiteren sind gute Kennnisse der englischen Sprache in Schrift und Wort erforderlich. Kenntnisse der deutschen Sprache und deren Anwendung sind von Vorteil.

Ihr Gewinn:

  • Ein aktuelles, interdisziplinäres Forschungsthema der modernen Laserphysik.
  • Die Möglichkeit zur Promotion.
  • Die Einbindung in ein sympathisches, hilfsbereites und motiviertes Team.
  • Ein breitgefächertes Weiterbildungs- und Sportangebot der Universität außerhalb des Lehrplans sowie eine lebenswerte Stadt im deutsch-niederländischen Grenzgebiet.

Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unter http://optische-technologien.org lassen sich allgemeine Informationen zur Forschung der Arbeitsgruppe abrufen. Bei Fragen kontaktieren Sie gerne Herrn Fallnich (Telefon: +49 251 83-36160, E-mail: fallnich@wwu.de).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2022 ausschließlich per E-Mail an fallnich@wwu.de mit maximal zwei PDF-Dateien im Anhang, d.h. eine mit Anschreiben und persönlichen Unterlagen und eine zweite mit Ihrer Masterabschlussarbeit, unter dem Kennwort „PhD transverse modes 07/2022“. Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können.

Wir freuen uns darauf, Sie als potenzielles neues Gruppenmitglied kennenzulernen!

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Angewandte Physik
AG Optische Technologien
Prof. Dr. Carsten Fallnich
Corrensstraße 2
48149 Münster
Deutschland

 



45,000 students and 8,000 employees in teaching, research and administration, all working together to shape perspectives for the future – that is the University of Münster (WWU). Embedded in the vibrant atmosphere of Münster with its high standard of living, the University’s diverse research profile and attractive study programmes draw students and researchers throughout Germany and from around the world.

The Institute Applied Physics at the WWU is seeking to fill the position of a

Doctoral Research Associate
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(salary level TV-L E 13, 50%)

at the earliest possible date. We are offering a fixed-term part-time position (50% FTE) for 3 years. Full Time Employees are required to teach 4 hours per week during the semester.

Your tasks:
The scope of duties includes experimental and accompanying theoretical/numerical research on the generation, passive locking, control and amplification of transverse modes in diode-pumped solid-state laser and amplifier systems, e.g. for applications with high repetition rate beam scanning ranging from autonomous driving, over microscopy, up to precision metrology. The position is tied to working towards a doctorate.

Our expectations:

  • A master's degree from a university or applied university in physics, photonic engineering, electrical engineering or a comparable degree program is required.
  • The ability to independently carry out scientific work, solve problems and present results is required.
  • A demonstrated understanding of at least one of the following topics is required: set-up and characterisation of diode-pumped solid-state lasers, generation and/or coupling of transverse and/or longitudinal modes, or numerical modelling of light propagation in open multimodal resonators and/or waveguides.
  • Furthermore, a good knowledge of written and spoken English is required. Knowledge of the German language would be an advantage.

Advantages for you:

  • a current, interdisciplinary research topic in modern laser physics
  • the opportunity to work towards a doctorate
  • integration into a supportive team
  • a wide range of extracurricular education and sports offered by the university as well as a livable city located in the German-Dutch border region

The University of Münster strongly supports equal opportunity and diversity. We welcome all applicants regardless of sex, nationality, ethnic or social background, religion or worldview, disability, age, sexual orientation or gender identity. We are committed to creating family-friendly working conditions.

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities.

General information on the working group's research can be found at http://optical-technologies.org. If you have any questions, please contact Prof Fallnich (Phone: +49 251 83-36160, Email: fallnich@wwu.de).

Are you interested? Then we look forward to receiving your application as two PDF attachments, i.e. the first containing a letter of application and your personal documents and the second a copy of your master’s thesis, by email only at fallnich@wwu.de with the subject line “PhD transverse modes 07/2022” by 30 September 2022. Please note that we cannot consider other file formats.

We look forward to meeting you as a potential new group member!

University of Münster
Institute of Applied Physics
Optical Technologies Group
Prof Carsten Fallnich
Corrensstraße 2
48149 Münster
Germany


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

Bewerbung Alle Stellen
FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Wien

Universität Zürich

Universität zu Köln