wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Institut für Mikrobiologie

Heinrich Heine Universität Düsseldorf

Deutschland

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist am Institut für Mikrobiologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

 

Doktorandin/Doktoranden in der mikrobiellen Zellbiologie

(50 %, EG 13 TV-L)

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt befristet für die Dauer von 3 Jahren. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die der Förderung der wissenschaftlichen Qualifizierung der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters dienen soll. Die Möglichkeit der Promotion ist gegeben


Ziel der Forschung im Rahmen der Beschäftigung ist die Untersuchung von molekularen Mechanismen des endosomalen mRNATransports in dem Modellorganismus Ustilago maydis. Zur Untersuchung solcher Langstrecken-Transportprozesse wenden wir verstärkt In-vivo-Techniken an. So kombinieren wir z. B. „RNA live imaging” mit Lebendzellbeobachtungen von Endosomen und assozierten Proteinen.

 

Wir bieten ein exzellentes Forschungsumfeld und die Möglichkeit zur Integration in einer unserer strukturierten Graduiertenprogramme der Heinrich-Heine-Universität.

 

Ihre Aufgaben:
• Planung und Durchführung von Experimenten im Bereich
Molekularbiologie, Mikrobiologie und Mikroskopie
• Entwicklung, Etablierung und Dokumentation von themenbezogenen mikrobiologischen, biochemischen und genetischen Methoden
• Detaillierte Protokollierung und öffentliche Präsentation der
Ergebnisse
• Übernahme allgemeiner im Labor anfallender Arbeiten
• Mitbetreuung von Studierenden und Praktika


Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.Sc./M.A./Diplom/Magister) der Fachrichtung Biologie oder verwandten Lebenswissenschaften. Ein hohes Interesse an Fluoreszensmikroskopie und eukaryontischen Modellmikroorganismen ist erwünscht. Erfahrung in eukaryontischer Mikrobiologie und RNA-Biologie ist von Vorteil. Eine Beteiligung an mikrobiologischen Lehrveranstaltungen wird erwartet.


Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L.


Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.


Ihr Ansprechpartner bei Fragen ist Prof. Dr. Michael Feldbrügge; E-Mail: feldbrue@hhu.de; Telefonnummer: +49(0)211 8115475.


Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Kontaktdaten von mindestens zwei Referenzen), richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 102 T 19 - 3.1 bis zum 11.06.2019


 

in elektronischer Form in einem einzigen PDF-Dokument an:
feldbrue@hhu.de
oder per Post an:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Mikrobiologie
z. Hd. Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael Feldbrügge
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf



Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-am-institut-fuer-mikrobiologie,i3523.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich