Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Philosophische Fakultät

Humboldt Universität zu Berlin

Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit 60 v. H. der regelm. Arbeitszeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet für 3 Jahre)

 

 

zurück zur Übersicht

Kennziffer

DR/084/19

Kategorie(n)

Wissenschaftliches Personal

Anzahl der Stellen

1

Einsatzort

Philosophische Fakultät – IRI THESys

Aufgabengebiet

Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen eines Teilprojekts im BMBF Projektverbund Food4Future; ethnographische Forschung zur Zukunft des Essens als Kulturtechnik; ethnographische Laborforschung bei technischen Partnern des Verbunds; experimentelle Zusammenarbeit mit ökonomischen Partnern des Verbunds zu situierten Präferenzen; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Sozial- und Kulturanthropologie oder einem verwandten sozialwissenschaftlichen Fach (mögl. mit überdurchschnittl. Abschluss); sehr gute Kenntnisse ethnographischer Forschung; Erfahrungen in ethnographischer Forschung, Vorarbeiten zu und Interesse am Themenfeld Ernährung und Nachhaltigkeit erwünscht

Bewerbung bis

23.05.19

Bewerbung an

Bewerbungen (einschl. Lebenslauf und Motivationsschreiben) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie, Olof Krüger, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an iri-thesys@hu-berlin.de zu richten.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN
GOOGLE
https://akademischestellen.com/wissenschaftlicher-mitarbeiter-mwd-philosophische-fakultaet,i3467.html">

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich