Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät

Humboldt Universität zu Berlin

Deutschland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich)

  

zurück zur Übersicht

Kennziffer

AN/162/19

 

Kategorie(n)

Wissenschaftliches Personal

 

Anzahl der Stellen

1

 

Einsatzort

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät – Institut für Kulturwissenschaft

 

Aufgabengebiet

Wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Rahmen des BA- und MA-Studiengangs im Fach Kulturwissenschaft; Engagement in der akademischen Selbstverwaltung; Forschungskoordination; Durchführung eines kulturwissenschaftlichen Forschungsvorhabens

 

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion in Kulturwissenschaften (mit mögl. überdurchschnittlichem Abschluss); Habilitation oder habilitationsadäquate Leistung in Kulturwissenschaften oder in einem kulturwissenschaftlich relevanten Fach wünschenswert; eine nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübte mind. dreijährige wiss. oder fachlich-praktische Tätigkeit in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis; umfassende universitäre Lehrkompetenz in Kulturwissenschaften mit mögl. positiver Lehrevaluation erwünscht; Erfahrungen mit innovativen Lehrmethoden (Projektarbeit, Ausstellungen oder Augmented Learning)

 

Bewerbung bis

01.08.19

 

Bewerbung an

Bewerbungen (inkl. Verzeichnis der bisher abgehaltenen Lehrveranstaltungen, Nachweis pädagogischer Eignung, Publikationsverzeichnis und einer Skizze des Forschungsvorhabens im Umfang von einer Seite) sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft, Prof. Dr. Liliana Feierstein, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an YKult@culture.hu-berlin.de zu richten.


Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AkademischeStellen.com

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN

Ludwig Maximilians Universität München

Pädagogische Hochschule Bern

Rheinisch Westfalische Technische Hochschule Aachen

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Universität Innsbruck

Universität Luzern

Universität Passau

Universität Potsdam

Universität Rostock

Universität Salzburg

Universität zu Köln

Universität Zürich